NV Aktuell

Der Austausch der Betonnung in den dänischen Gewässern wird an verschiedenen Stellen fortgesetzt. Es kommen zwei neuartige Tonnentypen zum Einsatz, die keine Toppzeichen mehr tragen. Sie werden vorwiegend in den engeren Gewässerabschnitten ausgetauscht, wo häufig eine Winterbetonnung eingesetzt wurde oder die Toppzeichen für die Winterzeit entfernt wurden.

Im monatlichen Berichtigungssystem (MBS) wird die neue Betonnung nur dann aufgenommen, wenn sie an markanten Punkten wesentlich erscheint, z.B. bei Wegepunkten, oder wenn erhebliche Positionsänderungen damit einhergehen.

An den deutschen Küsten der Nord- und Ostsee findet weiterhin in vielen Fahrwassern ein wechselnder Austausch zwischen Sommer- und Winterbetonnung statt. Dieser dient der Gewährleistung der zuverlässigen Fahrwasserbezeichnung auch unter den erschwerten Verhältnissen bei winterlicher Vereisung. Zum Einsatz kommen dabei Eistonnen mit schlankerer Bauart. Teilweise wird auch die Dichte der Betonnung reduziert. Gleichzeitig können so im Winter turnusmäßige Wartungsarbeiten an den Sommertonnen vorgenommen werden. In den Seekarten dargestellt ist die Sommerbetonnung.

Weitere aktuelle Nautische Informationen zu den verschiedenen Kartenserien der Ostsee, Nordsee und Binnenreviere finden Sie über die folgende Auswahl.



Ostsee Serie 1 Serie 2 Serie 3 Serie 4 Serie 5 Serie 6
Nordsee Serie 10 Serie 11 Serie 12 Serie 13 Serie 9 + Limfjord
Binnen Binnen 1-4 Göta Kanal