Ostsee Serie 2

Berichtigungsstand: Montag, 24.04.2017

+ Rostock, Marienehe: Tonne vorüberg. eingezogen

Die auf Position 54°07.421'N  012°05.201'E verlegte Tonne „Ma 5“ wurde aufgrund von Baggerarbeiten im Bereich des Anlegers Marienehe vorübergehend eingezogen.

Stand: 25. Apr 2017
___________________________________________________________________________________

+ Bogestrøm, Sandhage Rinne - Baggerarbeiten

im Zeitraum vom 3. bis 17. Mai 2017 finden in der Bogestrøm/Sandhage Rinne Baggerarbeiten statt.

Stand: 24.Apr 2017
______________________________________________________________________________________________________________

+ S25C Untertrave: Leuchtpfahl 27 verloschen

Der grüne Leuchtpfahl 27 (Q.G) ist bis auf weiteres verloschen.

 

Stand: 20.04.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S22 Kopenhagen Inderhavn: Fredriksholms Kanal gesperrt

Aufgrund von Bauarbeiten ist der Frederiksholms Kanal zeitweilig gemäß nachfolgenden Angaben gesperrt:

02. - 05. Mai 0600h - 1900h

08. - 11. Mai 0600h - 1900h

04. - 05. Juli 0600h - 1900h

14. Juli 2000h - 24. Juli 1900h

25.  - 28- Juli 0600h - 1900h

13. Oktober 2000h - 23. Oktober 2017 0600h.

Die Sperrung wird durch ein Schild an der Einfahrt angezeigt.

 

Stand: 10.04.2017
____________________________________________________________________________________________________________

+ S25E Karrebæk Fjord: Schwingbrücke Næstved öffnet für Sportboote

Öffnungszeiten (ganzjährig): 09:30h, 13:30h und 18:30h

zusätzliche Öffnung (01.04.-30.09.): 20:30h

 

Stand: 10.04.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ S25D Rostock/Warnemünde: Meßtonnen ausgelegt

Bis voraussichtlich Ende August 2017 sind in den Bereichen Seekanal Rostock und Breitling außerhalb des Fahrwassers 3 betonnte Messstellen mit Kennung Fl(5)Y.20s auf den folgenden Positionen eingerichtet:
a) WM4 auf 54°09.650'N  012°07.937'E
b) WM3 auf 54°10.087'N  012°06.102'E
c) WM2 auf 54°10.652'N  012°05.785'E

Stand: 06.04.2017'
________________________________________________________________________________________________________________

+ S22 Kopenhagen: Klappbrücke Langebro - Bauarbeiten

Bis Ende Juni 2018 muss im Bereich der "Christians Brygge" (Pos. 55°40.25'N  012°34.80'E) mit Einschränkungen im Zuge der Errichtung einer neuen Fahrradbrücke gerechnet werden.

 

Stand: 17.03.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S13A Fehmarnsund: Unterwasserarbeiten

Im Fehmarnsund finden bis auf weiteres Unterwasserarbeiten statt.

Die Schifffahrt wird hiermit aufgefordert, den Bereich mit entsprechender Vorsicht zu befahren und die an den Arbeiten beteiligten Fahrzeuge mit entsprechend Abstand und reduzierter Fahrt zu passieren.

Die beteiligten Fahrzeuge sind ständig auf UKW-Kanal (16) 68 ansprechbar und führen die entsprechenden Signale gemäß SeeSchStrO bzw. KVR.

Weitere Informationen erteilt Fehmarn Belt Traffic auf UKW Kanal 68 auf Anfrage.

 

Stand: 30.03.2017
_____________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/5 Heiligenhafen: Sperrung Kommunalhafen für Sportveranstaltung

Am 02. Juli 2017 wird in der Zeit von ~ 09:00 bis 12:30 Uhr das Hafenbecken des Kommunalhafens Heiligenhafen für eine Veranstaltung auf dem Wasser (Volkstriathlon) zeitweilig gesperrt.

Die Schifffahrt wird hiermit aufgefordert, den v. g. Bereich für die Dauer der Veranstaltung nicht  zu befahren.

 

Stand: 16.03.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S19 Grønsund: Instandsetzungsarbeiten Farø-Falsterbroen

im Zeitraum 01.04. bis 31.10.2017 erfolgen Instandsetzungsarbeiten an den Brückenpfeilern. Bedingt durch Gerüste und Schwimmplattformen vermindert sich die Durchfahrtsbreite um bis zu 10 Meter.

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme gebeten.

 

Stand: 13.03.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S18/5 Karrebæksminde: Brückenarbeiten

Im Zeitraum 01.04. bis 01.07.2017 kommt es aufgrund von Instandasetzungsarbeiten zu Behinderungen auf der Südseite der Brückenpassage.

Die Schifffahrt wird um Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme gebeten.

 

Stand: 13.03.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ S13A Fehmarnsundbrücke: verminderte Durchfahrtshöhe

Bis auf weiteres vermindert sich die Durchfahrtshöhe unter der Fehmarnsundbrücke um ca. 2m (auf jetzt ca. 20m). Grund sind unter der Brücke hängende Baugerüste für Instandsetzungsarbeiten.

Die Passage hat mit entsprechender Vorsicht zu erfolgen.

 

Stand: 10.03.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ S25B Trave, Dassower See: Tonne vertrieben

Im Dassower See ist die Fahrwassertonne „D9“ ca. 200m in SW-liche Richtung vertrieben.

 

Stand: 09.03.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S17 Onsevig: Sperrgebiet eingerichtet

Sperrgebiet Windpark Onsevig

Im Zeitraum von März bis Ende Mai 2017 wird die Winparkanlage NE-lich des Hafens Onsevig / Lolland abgebaut. Für die Dauer der Arbeiten ist ein Sperrgebiet eingerichtet.

Stand: 13.02.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S16/7 Timmendorf: Tonne eingezogen

Die grüne Spitztonne in der Hafeneinfahrt Timmendorf (Poel) wurde eingezogen. Ankerstein und Kette befinden sich noch am Meeresgrund.

 

Stand: 23.02.2017
______________________________________________________________________________________________________________

+ S13 Fehmarn Nord: Unterwasserpfähle

Zwischen Markelsdorfer Huk und dem Niobe Denkmal auf Pos 54°31.858'N  011°06.300'E und 54°31.504'N  011°08.793'E sind Pfähle zweier Bundgarnanlagen knapp unter der Wasseroberfläche abgerissen.

Der Bereich in Ufernähe ist mit entsprechender Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 24.01.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S22/4 Tuborg: temporäre Pipeline

im Zeitraum von Ende Januar bis 01.05.2017 ist außerhalb um Tuborg herum eine Pipeline eingerichtet. Im Zuge der Arbeiten kann es zu Mindertiefen kommen.

Stand: 23. Jan 2017
____________________________________________________________________________________________________________

+ HL S14/1 Grömitz: grünes Molenfeuer brennt fest

Wegen technischer Probleme zeigt das grüne Molenfeuer am Yachthafen Grömitz bis auf weiteres die Kennung F.G (Pos. 54°08.090'N 010°56.951'E).

 

Stand: 28.12.2016
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S16/7 Timmendorf: Leuchtturm ungewollte Ausstrahlung

Am Leuchtturm Timmendorf kommt es zu ungewollten Ausstrahlungen von weißem und grünem Licht zwischen ~46° und ~49° in unterschiedlichen Lichtstärken.

Dieses Licht ist für die Navigation nicht zu verwenden.

Stand: 17.11.2016
_______________________________________________________________________________________________________________

+ HL S14/9 Kanaltrave: halbseite Fahrwassersperrung

Ab dem 25.10.2016 ist die rechte FW-Seite der Kanaltrave zwischen km 1,8 und km 2,7 im Zuge von Ufersicherungsarbeiten gesperrt.

 

Stand: 14.10.2016
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S16/3 Darßer Ort: Sperrung wg. Versandung

Aufgrund starker Eintreibungen/Versandung ist die Zufahrt zum Nothafen Darßer Ort bis auf Widerruf für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Demnächst werden das Leitfeuer und die Molenfeuer abgeschaltet und die Tonnen „2“ und „4“ sowie die Tonne „Darßer Ort 1“ ersatzlos eingezogen.

 

Stand: 17.10.2016
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S21/6 Ishøj/ Vallensbæk: Mindertiefen

Aufgrund von Versandung ist die Tiefe in der Einfahrt unsicher. Auskunft über die aktuelle Tiefe erteilt das Hafenbüro von Ishøj.

Stand: 26.09.2016
_______________________________________________________________________________________________________________

 

+ HL S14/9 Lübeck: Mindertiefen Kanaltrave

Im Bereich zwischen Possehlbrücke und Mühlentorbrücke einschl. Klughafen (KM 2,8 bis Km 3,15) wurden Mindertiefen von 2,7 bis 2,9m festgestellt.

 

Stand: 25.08.2016
_______________________________________________________________________________________________________________

+ HLS16/4 Wismarhafen, zeitweil. Sperrgebiet eingerichtet

Gemäß der rot markierten Darstellung ist südlich der Zufahrt des Tonnenhofes bis auf weiteres ein bezeichnetes Sperrgebiet eingerichtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand: 23.08.2016
________________________________________________________________________________________________________________

+ S25E Salzhaff: Mindertiefe SW-lich Wustrow

Mindertiefe Rerik

In der Ansteuerung Salzhaff / Rerik auf Position 54°02.435'N 011°30.590'E, westlich Kieler Ort an der Südspitze der Halbinsel Wustrow, wurde eine Mindertiefe von 1,1m (sandiger Grund) gemeldet.

Es wird empfohlen den Bereich mit Vorsicht und unter Verwendung des Echolotes zu befahren.

 

Stand: 03.08.2016
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S21/4 Kopenhagen-Sydhavn: Mindertiefe Einfahrt Sluseholmen

Aufgrund einer Steinbarre direkt vor der Einfahrt zum Kanal beträgt die Tiefe dort aktuell 0,6m.

 

Stand: 01.08.2016
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/7 Großenbroder Binnensee: Mindertiefen

Ab der S-Kardinaltonne muss in der Zufahrt zum Großenbroder Binnensee mit folgenden Mindertiefen gerechnet werden:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Zufahrt Großenbroder
Binnensee
2,4 grüne FW-Seite zwischen Tn 1 und Tn 3
3,1 rote FW-Seite zwischen Tn 4 und Tn 6

 

Der Bereich ist mit entsprechender Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 05.07.2016
_______________________________________________________________________________________________________________

+ HL S14/10 Teerhofinsel: Baggerarbeiten im Petroleumhafen

Ab dem 13.06.2016 werden im Bereich Petroleumhafen Baggerarbeiten durchgeführt.

Das Baggergerät (Stelzenponton) führt die entsprechenden Signale gemäß BinSchStrO Kap.3, Abschn.II, §3.25 und ist ständig auf UKW-Kanal 13 ansprechbar bzw. hörbereit.

Auskunft über den betreffenden Arbeitsbereich und den Einsatz der Fahrzeuge erteilt die Verkehrszentrale Travemünde (Trave Traffic) auf UKW-Kanal 13 auf Anfrage.

 

Stand: 07.06.2016
________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S24/1 Skåre: Mindertiefen

Bis auf weiteres ist der östliche Außenhafen von Skåre wegen Baggerarbeiten gesperrt. Die Flachwasserbereiche sind durch Bojen markiert.

Stand: Mai 2016

_______________________________________________________________________________________________________________

+ S15 Hohwachter Bucht: Schießzeiten

Informationen zu den Schießzeiten in den Gebieten Todendorf und Putlos finden sich auf nachfolgenden Links:

Schießzeiten Mai 2017

Schießzeiten April 2017

 

 

Stand: 30.03.2017
_______________________________________________________________________________________________________________

+ S22A Kopenhagen, Sydhavnen: Leuchtfeuer abgeschaltet und Betonnung geändertet

Aufgrund von Bauarbeiten ist das Feuer F.WRG am Teglværksløbet auf Position 55°39.296'N  012°33.834'E bis auf weiteres abgeschaltet.

Bis auf weiteres ist ebenfalls die Betonnung auf der Nordseite geändert und ein SperrGebiet eingerichtet. Die Tiefe im gekennzeichneten Beich beträgt 3,5m

Stand: 14.03.2016
_______________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/3 Hafen Orth: Mindertiefen in der Zufahrt

In der Zufahrt zum Hafen Orth ist die Solltiefe von 3m überwiegend vorhanden. Mindertiefen wurden festgestellt wie folgt:

WT in m Fahrwasser Lage
2,4 Stb-Fahrwasserrand Tn 1 bis Ostmole
2,6 - 2,9 Bb-Fahrwasserseite Tn 2 bis Westmole
2,1 - 2,8 beide Fahrwasserränder innerhalb der Molen

 

Stand: 07.10.2015
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S17A Unterwarnow: Tiefgangsbeschränkungen

Aufgrund von Mindertiefen wird der max. zulässige Tiefgang ab sofort bis auf Widerruf im Bereich der Unterwarnow
· auf 4,8m zwischen Tn 58 und Tn 62,
· auf 4,6m zwischen Tn 62 und Tn 64,
· auf 3,2m zwischen Tonne 64 und Tn 66
· auf 1,7m zwischen Tn 66 und Tn 68
begrenzt.

 

Stand: 07.09.2015
_______________________________________________________________________________________________________________

+ HL S14/3 Niendorf: Mindertiefen

Die Solltiefe von 3m in der Zufahrt zum Hafen Niendorf wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Hafenzufahrt 2,2-2,8 FW-Rand bis -Mitte zwischen Tn 2 und Tn 4
  2,6 Zufahrt zum Seglerhafen
  2,1 Stb-Fahrwasserrand im Bereich Südmole

 

Stand: 03.08.2015
______________________________________________________________________________________________________________

 

+ HL S16/7 Timmendorf/Poel: Mindertiefen

Die Solltiefe von 3m in der Zufahrt sowie im Hafen von Timmendorf wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Timendorf/Poel 2,0-2,9 Einfahrt 50m vor bis zu den Molen
  2,4 mittig zwischen den Molenköpfen
  2,3 östlich des Südmolenkopfes
  2,2 Nordseite des Hafens, östlich der Nordmole

 

Stand: 14.12.2016
______________________________________________________________________________________________________________

 

+ S17A Häfen von Rostock, HL S15/6 Rostock: Mindertiefen

Im Bereich der Häfen von Rostock befinden sich nachfolgende Mindertiefen:

Fahrwasser WT in m Lage
Unterwarnow 4,7 Roter Rand Tn 58 bis Tn 62
  5,3 Rote Seite Tn 58 bis Tn 62
  5,5 Fahrwassermitte Tn 58 bis Tn 62
  5,1 Fahrwassermitte Tn 62 bis Tn 64
bis Stadthafen 4,1 Roter Rand Tn 62 bis Tn 64
  4,6 Rote Seite Tn 62 bis Tn 64
  3,7 Roter Rand Tn 64 bis Tn 66
  3,7 Rote Seite Tn 64 bis Tn 66
  4,3 Fahrwassermitte Tn 64 bis Tn 66
  3,6 Grüner Rand Tn 64 bis Tn 66
  3,9 Grüne Seite Tn 64 bis Tn 66
  3,0 Rote Seite bis Fahrwassermite 100m vor Tn 66
  2,3 Im Bereich Tn 66
Stadthafen 2,2 Rote Seite Tn 66 bis Tn 68
bis Mühlendammschleuse 1,5 Gesamtes FW Tn 68 bis Tn 70
  1,6 Gesamtes FW ab Tn 70 300m in Richtung Petribrücke
Warnow-Werft 7,0 Grüner Rand Tn WW3 bis Tn WW3A
Pinnengraben 3,0 Grüner Rand Tn 26 bis Sperr-G 3
  3,4 Rote Seite von östl. Ecke Bauhof bis 300m in östl. Richtung
  5,6 Gesamtes Fahrwasser  Tn Sperr-G3 bis Tn MB2
Schnatermann 2,7 Roter Rand Bereich Tn SC14
Schmarl 3,9 Roter Rand im Bereich Tn S2a
  3,0 Bereich Tn S3
Alter Strom 5,0-1,0 Bereich Westmolenkopf bis Einfahrt in den Alten Strom im Abstand von etwa 50m (5m WT) zum Fuß der Westmole (1m WT)

 

Stand: 15.08.2016
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S16A Wismar Bucht: Mindertiefen

Im Bereich Zufahrt zum Kirchsee und Fahrwasser nach Kirchdorf befinden sich nachfolgende Mindertiefen.

WT in m

Fahrwasser

Lage

2,40 - 2,90

Bb und Stb Fahrwasserseite

Tn Kirchdorf 1 bis ca. 50m nördlich Tonnenpaar 3/4

2,30 - 2,90

Bb Fahrwasserseite

ca. 200m Nördlich von Tonnenpaar 5/6 bis ca. 150m nördlich Tonne 10, geringste WT im Bereich Tonne 8

2,60 - 2,90

Fahrwassermitte u. Stb Fahrwasserseite

ca. 200m südlich Tonnenpaar 7/8 bis 9/10, geringste WT im Bereich Tonne 7/8

2,80 - 2,90

Fahrwasser

ca. 200m südlich Tonnenpaar 11/12 bis 13/14

2,20 - 2,80

Fahrwasser, Bb Fahrwasserseite

Tonne 13/14 bis Hafen Kirchdorf, geringste WT im Bereich Tonne 16

 
Stand: Dez 2015

_____________________________________________________________________________________________________________