NV. Aktuell - Nordsee Serie 10

Berichtigungsstand: 17.04.2019

+ C20A Husum: Sperrwerksdurchfahrt ztw. gesperrt

1) Vom 23. bis 30.04.2019 finden tagsüber im Sperrwerksbereich Taucherarbeiten statt.

Während der Taucherarbeiten ist die Durchfahrt für Wasserfahrzeuge aller Art verboten.

Die Passage des Sperrwerkes ist 1 Stunde vor Hochwasser bis 1 Stunde nach Hochwasser möglich. Das Passieren des Sperrwerkes ist nur nach Freigabe durch „Husum Port“ über UKW-Kanal 11 erlaubt.


2) Wegen Spülung der Durchlässe wird das Sperrwerk Husum in den folgenden Zeiten für den Schiffsverkehr gesperrt:

Mo, 06.05.2019 16:30 – 23:00 Uhr
Di, 07.05.2019 17:00 – 23:30 Uhr

 

Nähere Auskünfte erteilt „Husum Port“ über UKW-Kanal 11.

 

Stand: 17.04.2019
_________________________________________________________________________________________________

+ C20A Husum: Ölwehr-Übung am 04. Mai

Am 04. Mai 2019 findet im Außenhafen Husum (Bereich Straßen-/Eisenbahnbrücke bis Sperrwerk) eine Übung zur Ölabwehr statt. Dabei kommen schwimmendes Gerät und Ölsperren zum Einsatz (ab Mittag bis ca. 16:00 Uhr).

Um besondere Aufmerksamkeit wird gebeten. Die Einsatzleitung ist hörbereit auf UKW-Kanal 11.

 

+ C20A Husum: Filmaufnahmen & ztw. Sperrwerksschließung

Am 13.04. sowie vom 15.04.2019 bis 17.04.2019 finden Filmaufnahmen im Husumer Außenhafen statt. Dabei kommt schwimmendes Gerät zum Einsatz und es ist mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Um Rücksichnahme wird gebeten, Sog- und Wellenschlag sind zu vermeiden.


Wegen zusätzlicher Nachtaufnahmen im Bereich Fischereikaje/Rödemishallig kann es am 13.04. zwischen 21:00 Uhr und 23:00 Uhr zu Blendeinwirkungen kommen.


Am 17.04.2019 wird das Wasser im Außenhafen gehalten:

– bei einem Pegelstand von 5,50 m mit ablaufendem Wasser des Nachmittagshochwassers um ca. 14:30 Uhr.

Bei Gleichstand mit auflaufendem Wasser wird das Sperrwerk wieder geöffnet.

Nähere Auskünfte über UKW-Kanal 11 „Husum Port“.

 

 

Stand: 09.04.2019
_____________________________________________________________________________________________

+C2 Deutsche Bucht: Feuerschiff „GB“ fehlt vorübergehend

Wegen Wartungsarbeiten ist das unbemannte Feuerschiff GB (Iso.8s 17M) vorübergehend eingezogen und liegt nicht auf Position 54°10.78’N  007°27.52’E.

Stand: 08.04. 2019
_______________________________________________________________________________________________________

+ Helgoland: Taucherarbeiten Vor-/Südhafen

Im Bereich Vor- und Südhafen finden Taucherarbeiten statt

– an der Ostkaje und dem Ostdamm
– am Süddamm.

Die Taucherflagge Alpha wird gezeigt.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme gebeten.

 

Stand: 03.04.2019
_______________________________________________________________________________________________________

+ C9 Dagebüller Fahrwasser: Tonnen verlegt

Die folgenden Tonnen wurden auf neue Position verlegt:
a) G-Spitztonne 29 nach 54°40.220’N 008°35.240’E
b) G-Leuchttonne 31 (Fl.G.4s) nach 54°40.442’N 008°36.468’E

Etwas nördlich der alten Lage von Tonne 29 wurde auf Position 54°39.944’N 008°34.331’E die G-Spitztonne 27a neu ausgelegt.

 

Stand: 03.04.2019
______________________________________________________________________________________________________

+ C6 Hörnumtief: Muschelzuchtanlagen

Ca. 0,8sm SE-lich des Hafens Hörnum sind zwei Saatmuschelzuchten eingerichtet auf Position ca.

a) 54°45.004’N 008°18.810’E
b) 54°45.261’N 008°19.274’E

Die Anlagen sind bezeichnet durch jeweils 4 gelbe, beleuchtete Stahlrohre (Fl.5s) im Abstand von ca. 125m sowie zusätzliche gelbe Leuchttonnen (Fl.5s).

Um Beachtung und Aufmerksamkeit wird gebeten.

 

Stand: 02.04.2019
_______________________________________________________________________________________________________________________

+ C18 Eidersperrwerk: eingeschr. Schleusenzeiten / Sperrung

Aus technischen Gründen ist die Schleuse Eidersperrwerk nur bedingt einsatzbereit.

Bis zum 10.05.2019 sind Schleusungen nur noch bei auflaufendem Wasser ( vor HW) möglich. Mit Wartezeiten ist zu rechnen.


Vom 08. bis 15.04.2019 finden Bauarbeiten an der Klappbrücke des Schleuse statt. In diesem Zeitraum kann nicht geschleust werden.

 

Stand: 02.04.2019
________________________________________________________________________________________________________

+ C20A Husum: Baggerarbeiten

Im gesamten Husumer Außenhafen finden Unterhaltungsbaggerarbeiten statt:

  • 01.-14. April
    Hopperbaggerarbeiten im Bereich Schiffswendeplatz/Dockvorhafen
  • 08.-28. April
    Wasserinjektionsarbeiten im gesamten Außenhafen

Die Arbeiten werden mit dem Wasserinjektionsgerät „JAN“ oder „AKKE“ und dem Hopperbagger „ANKE“ ausgeführt. Die eingesetzten Fahrzeuge führen Signale gemäß KVR und sind hörbereit auf UKW-Kanal 11 und 16.

Mit Behinderungen muss gerechnet werden. Rücksichtnahme ist erforderlich.

 

Stand: 02.04.2019
___________________________________________________________________________________________________

+ C17A Meldorf: Sperrung 2019

Vom 01.04. bis voraussichtlich 31.10.2019 bleibt das Sperrwerk in Meldorf aufgrund von Erneuerungsarbeiten an den Sperrwerkstoren geschlossen. Eine Durchfahrt ist nicht möglich.

Weitere Auskünfte unter Tel. 04832 / 7181 17

 

Stand: 26.03.2019
____________________________________________________________________________________________________

 

+ C18B Tönning: teilw. Sperrung

Wegen Schäden an der Spundwand ist ein Teilbereich des Kais von der Aufschleppe bis ca. 150m westlich davon bis auf weiteres gesperrt. Das Anlegen ist hier nicht möglich.

Stand: 25.03.2019
_______________________________________________________________________________

+ C15 Eider: Ansteuerungstonne unbeleuchtet

Die beschädigte Ansteuerungstonne Eider (Iso.4s) ist vorübergehend durch eine unbefeuerte rot-weiß gestreifte Spierentonne ersetzt worden.

 

Stand: 21.03.2019
_______________________________________________________________________________________________

+ C18A Eidersperrwerk: Mindertiefen

Im Fahrwasser der Tideeider östlich des Eidersperrwerks befinden sich Mindertiefen im Fahrwasser zwischen den Tonnenpaaren 51/56 und 51a/56a.

Um erhöhte Aufmerksamkeit wird gebeten.

 

Stand: 04.03.2019
_________________________________________________________________________________________________________

+ Helgoland: Sperrung des Binnenhafens, Bunkern mit Anmeldung

Vom 15.10.2018 bis 31.05.2019 ist der Helgoländer Binnenhafen für alle Schiffe und Börteboote gesperrt.

Vor der Einfahrt liegen 2 Sperrgebietstonnen aus.


Hinweis zur Bunkerstation
Aufgrund der Baustelle im Binnenhafen ist eine Betankung NUR nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich.
Nach Rücksprache erhalten Sie Anweisungen wann und wo gebunkert werden kann.
Rufbereitschaft Mobil: 0151 65865220
Hafengeschäft: 04725-8008980

weitere Informationen

 

Stand: 10.10.2018
_____________________________________________________________________________________________________________

+ Ansteuerung Elbe: Racon ausgefallen

Das Racon der Ansteuerungstonne Elbe auf Position 53°59.96’N 008°06.51’E ist ausgefallen.

 

Stand: 19.12.2018
___________________________________________________________________________________

+ Helgoland: Behinderung durch Umladearbeiten

Auf der Südreede wird zeitweise Baggergut in einen Hopperbagger umgepumpt. In dem Gebiet kann es zu Behinderungen kommen.

Es wurden zwei befeuerte Ankertonnen (Kennung: Fl) auf folgenden Positionen NW-lich des Dünenhafens ausgebracht:

Tonne 1:  54°11.060’N  007°53.957’E

Tonne 2:  54°11.094’N  007°53.971’E

Bitte einen Passierabstand von 150 m einhalten.

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

 

Stand: 19.12.2018
______________________________________________________________________________________

+ Helgoland: Taucherarbeiten Helgoland Reede

Bis auf Widerruf finden im Bereich Helgoland Reede Taucherarbeiten an der Ostmole/Ostkaje statt.

Zwischen der Tonne 8 / Binnenhafen 2 und der Tonne B8 ist zu den Molenbauwerken 150m Abstand zu halten. Unterwasserarbeiten werden durch das Tauchersignal Alfa angezeigt.

Die Schifffahrt wird um erhöhte Rücksichtnahme gebeten, Fahrt stark reduzieren, Sog und Wellenschlag unbedingt vermeiden.

 

Stand: 19.04.2018
___________________________________________________________________________________________________

+ Helgoland: Sperrungen Ostmole

Im Bereich der Ostmole Helgoland werden Kampfmittelräum- und Sondierungsarbeiten durchgeführt. Dabei werden Taucherarbeiten durchgeführt.

Es werden Signale nach Internationalen Signalbuch[nbsp]gezeigt. Eine besondere Rücksichtnahme ist erforderlich, Sog und Wellenschlag sind unbedingt zu vermeiden.

Auf der Südreede und im Schutz- und Sicherheitshafen Helgoland ist eine erhöhte Rücksichtnahme dringend erforderlich. Von der Südreede bis zur Ostmole ist ein Sicherheitsabstand von 200 m einzuhalten (nicht im Bereich Hafeneinfahrt).

Im Vorhafen ist eine Sperrzone eingerichtet, die nicht befahren werden darf. Die Sperrlinie verläuft vom Ostmolenkopf bis zum westlichen Ende des Ostdamms (gekennzeichnet mit gelben, liegenden Kreuzen).

Liegeplätze an der Ostmole und am Ostdamm-Vorhafenseite sind somit gesperrt.

Weitere Auskünfte erteilt das Hafenbüro auf UKW-Kanal 67 odertelefonisch unter 04725 81593 583.

Die Schifffahrt wird um besondere Aufmerksamkeit und Beachtung gebeten.

 

Stand: 06.01.2017
___________________________________________________________________________________________________