Nordsee Serie 10

Berichtigungsstand: Montag, 23.04.2018

+ C20A Husum: ztw. Sperrung am 31. Mai

Am 31. Mai in der Zeit von ca. 06:00 bis ca. 13:15 Uhr bleibt das Sperrwerk Husum wegen einer Veranstaltung im Binnenhafen geschlossen.

Weitere Auskünfte über UKW-Kanal 11 "Husus Port" oder Tel. 04841/661311 (Hafenmeister).

 

Stand: 24.04.2018
________________________________________________________________________________________________________________

+ C19A Friedrichstadt: Instandsetzung verlängert

Zwecks Instandsetzung sind bis voraussichtlich 13. Mai die Eider- und Treeneseitigen Leitwerke im Bereich der Schleuse entfernt.

Wegen der während des Sielbetriebs auftretenden Seitenströmungen ist bei der Schleusenein- und -ausfahrt mit erhöhter Aufmerksamkeit zu navigieren.

Es finden zeitweilig Taucherarbeiten statt. Mit Behinderungen und Wartezeiten ist zu rechnen.
Während der Taucherarbeiten ist die Durchfahrt gesperrt.

Informationen über Schleuse Friedrichstadt Tel. 04881/239.

 

Stand: 23.04.2018
________________________________________________________________________________________________________________

+ C22 Helgoland: Taucherarbeiten Helgoland Reede

Ab dem 23.04. bis auf Widerruf finden im Bereich Helgoland Reede Taucherarbeiten an der Ostmole/Ostkaje statt.

Zwischen der Tonne 8 / Binnenhafen 2 und der Tonne B8 ist zu den Molenbauwerken 150m Abstand zu halten. Unterwasserarbeiten werden durch das Tauchersignal Alfa angezeigt.

Die Schifffahrt wird um erhöhte Rücksichtnahme gebeten, Fahrt stark reduzieren, Sog und Wellenschlag unbedingt vermeiden.

 

Stand: 19.04.2018
________________________________________________________________________________________________________________

+ C17 Meldorfer Hafen: Sperrwerk im eingeschränkten Betrieb

Das Sperrwerk Meldorf wird aus Sicherheits- und betrieblichen Gründen bis auf weiteres im eingeschränkten Betrieb gefahren.

Im Zeitraum 13.04. bis 10.06.2018 wird das Sperrwerk bei einem Pegelstand von 6.6m PNP geschlossen und bei Ausgleich wieder geöffnet.

Auskünfte erteilt bei Bedarf Baubetrieb 3 Meldorfer Hafen  04832-71810 oder 04832-718117

 

Stand: 13.04.2017
_____________________________________________________________________________________________________

+ C10 Norderhever: Mindertiefen

Im Norderhever-Fahrwasser befinden sich Mindertiefen SW-lich Hamburger Hallig im Bereich zwischen den Tonnen NH28a und NH32.

 

Stand: 26.03.2018
________________________________________________________________________________________________________________

+ C10A Büsum: Sperrung vom 16.04. bis 02.06.

In der Zeit vom 16.04., 08:00 Uhr bis 02.06.2018 ist das Sperrwerk Büsum wegen Baumaßnahmen gesperrt. Das Ein- und Auslaufen in/aus dem Binnenbereich des Hafens ist somit nicht möglich.

Im Vorhafen stehen keine Liegeplätze für Sportboote zur Verfügung. Dieser wird im genannten Zeitraum ausschließlich für Personenverkehr, Frachtumschlag und Fischereifahrzeuge genutzt.

Weitere Auskünfte erteilt "Büsum Port Radio" über UKW-Kanal 11 oder Telefon +49 (0) 4834/2183.

 

Stand: 27.03.2018
_____________________________________________________________________________________________________________

+ C20A Husum: Baggerarbeiten im Außenhafen

Im Zeitraum 09.04. bis voraussichtl. 04.05.208 werden im gesamten Husumer Außenhafen Bagger- und Wasserinjektionsarbeiten durchgeführt. Die dabei eingesetzten Fahrzeuge AKKE, JAN und ANKE sind auf UKW-Kanal 11 / 16 ansprechbar.

Mit Behinderungen ist zu rechnen, Rücksichtnahme ist erforderlich.

Nähere Auskünfte über UKW-Kanal 11 "HUSUM PORT RADIO" und Tel. 04841/667 132.

 

Stand: 27.03.2018
________________________________________________________________________________________________________________

+ C14 Süderoogsand: neues Leuchtfeuer im Probebetrieb

Das neue Leuchtfeuer Süderoogsand (Iso.WR.6s), auf der neuen Position 54°26.785'N 008°29.171'E, befindet sich ab sofort im Probebetrieb.

Die neuen Sektoren wurden allerdings noch nicht eingefahren und auf Genauigkeit überprüft. Daher können die Quermarkensektoren für die Navigation noch nicht verwendet werden.

Neue Sektoren:

R 012°-043° 13M
W 043°-068° 16M
R 068°-097°  13M
W 097°-142° 16M

W 271°-338° 16M
R 338°-347° 13M
W 347°-012° 16M

Das Ersatzleuchtfeuer Süderoogsand (Iso.W.4s 5M) bleibt weiterhin parallel in Betrieb.

Die Schifffahrt wird um Beachtung und Aufmerksamkeit gebeten.

 

Stand: 12.02.2018
________________________________________________________________________________________________________________

+ C19A Friedrichstadt: Anlegeverbot an Dalben

Bis auf Widerruf ist das Anlegen an den östlich der Schleuse gelegenen Bündeldalben im Neuen Hafen nicht gestattet.

 

Stand: 17.05.2017
________________________________________________________________________________________________________________

+ C22 Helgoland: Sperrungen Ostmole

Im Bereich der Ostmole Helgoland werden Kampfmittelräum- und Sondierungsarbeiten durchgeführt. Dabei werden Taucherarbeiten durchgeführt.

Es werden Signale nach Internationalen Signalbuch gezeigt. Eine besondere Rücksichtnahme ist erforderlich, Sog und Wellenschlag sind unbedingt zu vermeiden.

Auf der Südreede und im Schutz- und Sicherheitshafen Helgoland ist eine erhöhte Rücksichtnahme dringend erforderlich. Von der Südreede bis zur Ostmole ist ein Sicherheitsabstand von 200 m einzuhalten (nicht im Bereich Hafeneinfahrt).

Im Vorhafen ist eine Sperrzone eingerichtet, die nicht befahren werden darf. Die Sperrlinie verläuft vom Ostmolenkopf bis zum westlichen Ende des Ostdamms (gekennzeichnet mit gelben, liegenden Kreuzen).

Liegeplätze an der Ostmole und am Ostdamm-Vorhafenseite sind somit gesperrt.

Weitere Auskünfte erteilt das Hafenbüro auf UKW-Kanal 67 odertelefonisch unter 04725 81593 583.

Die Schifffahrt wird um besondere Aufmerksamkeit und Beachtung gebeten.

 

Stand: 06.01.2017
_____________________________________________________________________________________________________________

+ C24C Hörnum: Sperrung der Nord- und Südmole

Die Nord- und die Südmole im Hafen Hörnum sind bis auf weiteres gesperrt.

 

Stand: 15.11.2016
________________________________________________________________________________________________________________

+ C20A Husumer Au: Oberfeuer Husum-Innen gestört

Die Tragweite des Oberfeuers "Husum-Innen" (Iso.G.8s 3M) kann bis auf weiteres nicht gewährleistet werden.

 

Stand: 01.04.2016
________________________________________________________________________________________________________________