NV. Aktuell - Ostsee Serie 1

Berichtigungsstand: 27.03.2020

Diese nautischen Nachrichten dienen der erweiterten Information, insbesondere für kurzfristige Meldungen und ersetzen nicht die notwendige aktuelle Papierkarte an Bord. Die informationen sind speziell auf die Inhalte in NV Seekarten zugeschnitten.

+ Schleswig-Holstein: Sportboothäfen an Nord- und Ostsee geschlossen

Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus (MWVATT) des Landes Schleswig- Holstein hat verfügt, dass sämtliche Sportboothäfen in Schleswig- Holstein (gesamte Nord- und Ostseeküste) bis auf weiteres geschlossen sind.

Das heißt im Einzelnen:
– Übernachtungen in Sportboothäfen sind verboten.
– Gastlieger in Sportboothäfen sind unzulässig.
– Sämtliche Versorgungseinrichtungen, wie sanitäre Einrichtungen, Strom, Wasser sind geschlossen und nicht verfügbar.
– Ein- oder Auslaufen von Booten in oder aus Sportboothäfen ist nicht zulässig.
– Winterlagerarbeiten sind nur im Rahmen der geltenden Regelungen zur Kontaktvermeidung zulässig, d.h. außerhalb von Vereinsaktivitäten und ohne Zusammenkünfte z.B. in Winterlagerhallen.
– Gemeinschaftliche Winterlageraktionen, z.B. zum Kranen sind unzulässig.
– Gewerbliche Arbeiten in Sportboothäfen sind unter Beachtung der Kontaktvermeidungsregeln zulässig.
– Die örtlichen Gesundheitsbehörden können weitergehende Anordnungen erlassen.

 

Stand: 27.03.2020
_______________________________________________________________________________________________________________

+ Schlei 1: Brückenöffnungszeiten Kappeln

Ab 01.04.2020 öffnet die Schleibrücke Kappeln bis auf weiteres täglich in der Zeit von 07:15 bis 18:00 Uhr.

 

Stand: 27.03.2020
___________________________________________________________________________________________________________

+ Eider/Lexfähre: Brückeninstandsetzung

Bis zum 15.04.2020 kann es wegen Instandsetzungsarbeiten an der Straßenbrücke Lexfähre, zu kurzfristigen Wartezeiten bei den Schleusungen kommen.

 

Stand: 26.03.2019
______________________________________________________________________________________________________________

+ Hohwachter Bucht: Schießzeiten Putlos und Todendorf

Schießzeiten 13. – 16. KW 2020
Zeitraum Putlos Todendorf
23.+24.03.
0900 – 1530
0900 – 1700
25.+26.03.
0900 – 2030
0900 – 1700
27.03.
keine
0900 – 1230
28.+29.03.
keine
keine
30.03.-02.04.
0900 – 1700
0900 – 1700
03.04.
0900 – 1230
0900 – 1230
04.-17.04.
keine
keine
Grundsätzlich ist für Putlos und Todendorf im März mit folgenden Schießzeiten zu rechnen:
Montag – Donnerstag   0900 – 2030h, Freitag   0900 – 1700h
Die wöchentlichen Bekanntmachungen (siehe oben) sind zu beachten.
 
Lagemeldung zu Gefahrenbereichen und Schießzeiten
„Todendorf Naval“ UKW-Kanal 11
Mo-Fr um 07:30, 11:00 und 15:30 Uhr,
in Ausnahmefällen auch Sa 07:30 und 11:00 Uhr.
Ankündigung der Lagemeldung jeweils 5 Min vorher auf Kanal 16
Detaillierte Informationen geben die Sicherungsfahrzeuge.

 

Stand: 23.03.2020
___________________________________________________________________________________________________________________________________

+ NOK1 Rade: temporäre Sperrungen

Vom 23.03. bis 26.03. und vom 30.03. bis 02.04.2020 kommt es wegen Kabelzugarbeiten zur Endmontage der 380 KV-Leitung bei Rade zu temporären Streckensperrungen jeweils von 09:00 – 13:00 Uhr.

Eine Passage von Fahrzeugen in diesem Zeitraum ist nicht möglich.

Die Schifffahrt hat in diesen Zeiträumen mit Wartezeiten zu rechnen.

 

Stand: 19.03.2020
_______________________________________________________________________________________________________________________

+ Brunsbüttel: Feuer Mole 3 fehlt

Das Ersatzleuchtfeuer Mole 3 wurde durch eine Havarie stark beschädigt und ist nicht mehr existent.

Die beiden vor Mole 3 und 2 ausliegenden Süd-Kardinaltonnen wurden verlegt nach:

a) 53°53.242’N  009°08.058’E
b) 53°53.242’N  009°08.155’E

Der Bereich sollte mit Vorsicht und besonderer Aufmerksamkeit befahren werden.

 

Stand: 19.03.2020
______________________________________________________________________________________________

 

+ HL S2/11 Kieler Hafen/Hörnbrücke: Öffnungszeiten

Öffnungszeiten der Hörnbrücke
(gültig 17.03. bis 05.05.2020)
Mo – Fr Sa, So u. Feiertage
06:20 – 06:35 09:10 – 09:25
10:45 – 11:00 09:55 – 10:10
15:00 – 15:15 10:45 – 11:00
16:00 – 16:15** 16:00 – 16:15**
16:40 – 16:55 16:40 – 16:55
18:05 – 18:20 18:00 – 18:15
19:30 – 19:45 19:20 – 19:35
20:55- 21:10
*** Nur bei Bedarf für Museumshafen

Keine Brückenöffnungen vor Abfahrt der Norwegenfähre (Color Line) von 13:30 – 14:00 Uhr.
Bei Brückenöffnungen gibt es für Fußgänger oder Radfahrer eine Wartezeit von ungefähr 15 Minuten, mit außerplanmäßigen Brückenöffnungen für die Fördeschifffahrt muss gerechnet werden.

Schiffsführer bitte 20 Minuten vor der beabsichtigten Passage beim Brückenpersonal telefonisch unter 0431-594 1263 anmelden.

 

Stand: 17.03.2019
____________________________________________________________________________________________________

+ Schlei: Lindaunisbrücke öffnet nicht

Vom 22. März, 07:00 Uhr bis zum 06. April, 04:00 Uhr kann die Lindaunisbrücke wegen Wartungsarbeiten nicht geöffnet werden.

 

Stand: 13.03.2020
__________________________________________________________________________________________________________________

+ NOK2 Weiche Kudensee: Arbeiten am Weichensignal

Am 16.03.2020 ab 08:00 Uhr steht das Weichensignal Kudensee beidseitig der Schifffahrt wegen Wartungsarbeiten nicht zur Verfügung.

 

Stand: 13.03.2020
_____________________________________________________________________________________________________________________

+ Hohwachter Bucht: Seeziele ztw. ausgelegt

Vom 23. bis 25.03. sowie vom 31.03. bis 02.04.2020 werden zu Übungszwecken durch den Truppenübungsplatz Putlos Seeziele  auf nachfolgenden Positionen im Bereich des Warngebietes Putlos ausgelegt.

1) 54°21,217’N 010°51,736‘E (2 Seezielträger)
2) 54°21,281’N 010°51,710‘E (2 Seezielträger)
3) 54°21,314‘N 010°51,526‘E (2 Seezielträger)
4) 54°21,385‘N 010°51,383‘E (1 Seezielträger)

Die Positionen liegen bis max. 600m des Ufers vor der Signalstelle Blankeck (siehe Kartenausschnitt).

Um Beachtung wird gebeten.

 

Stand: 09.03.2020
_______________________________________________________________________________________________________________

+ Schlei/Lindaunisbrücke: Sturmschaden

An der Schleibrücke Lindaunis sind durch die Stürme Schäden an den Leitwerken entstanden. An einem hat sich die Scheuerleiste gelöst und treibt an der Kette im Wasser.

Die Schifffahrt wird hiermit aufgefordert, den Bereich mit besonderer Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 24.02.2020
__________________________________________________________________________________________________________________

+ S1 Todendorf: Flugkörperschießen

Vom 30.04. bis 06.05.2020 finden in der Hohwachter Bucht Schießvorhaben mit Flugkörpern statt. Dies geschieht ausgehend vom Truppenübungsplatz Todendorf in den aktiven Warngebieten Putlos und Todendorf sowie in dem im Kartenausschnitt farbig markierten, erweiterten Gebiet.

Es wird geschossen, soweit das Schussfeld frei ist. Eine Absperrung findet nicht statt. Signale der eingesetzten Sicherungsboote sind zu beachten.

Zusätzlich benötigte Bereiche:

1) 54°22.982’N 010°32.459’E
2) 54°26.335’N 010°24.984’E
3) 54°27.262’N 010°26.224’E
4) 54°27.999’N 010°27.674’E
5) 54°27.262’N 010°27.946’E

 

Stand: 21.02.2020
__________________________________________________________________________________________________________________

+ Brunsbüttel: Schifffahrtshindernis betonnt

Zur Absicherung des in Richtung Fahrwasser abgeknickten, elbseitigen Baustellen-Abgrenzungspfahls wurde im neuen Vorhafen eine West-Kardinaltonne (Kennung Q(9)) ausgelegt.

Der Bereich ist in sicherem Abstand zu passsieren.

 

Stand: 10.02.2020
_________________________________________________________________________________________________________________________________

+ Schlei 1+2: Mindertiefen

Im Schleifahrwasser befinden sich folgende Mindertiefen:

Fahrwasser/Hafen WT in m Lage
Schleimünde – Kappeln 2,8- 4,3 Fahrwasserrand zwischen Tn 19 und Tn 23
Kappeln – Schleswig 3,0 Richttiefe von Tn 30 bis Schleswig
Gr. Breite –
Stexwiger Enge
zwischen Tn 73 und Tn 79 sind dieTiefen sehr veränderlich
Stadthfn. Schleswig
2,6-2,8 im Fahrwasser zwischen Tonne 82 und Hafen

 

Stand: 05.02.2020
______________________________________________________________________________________________________

+ HL S11/1 Nakskov: Bauarbeiten

Bis Ende Juni 2020 finden im Bereich des Hafeneingangs Bauarbeiten statt. Dafür ist vorübergehend ein Sperrgebiet eingerichtet und die letzte grüne Spierentonne am Industriehafen eingezogen worden.

Stand: 04.02.2020
______________________________________________________________________________________________________

+ HL S6/8 Bågø: Arbeiten

Am Fähranleger an der Nordseite der Hafeneinfahrt werden bis 1. Juli Unterhaltungsarbeiten ausgeführt. Zeitweise kommen Pontons und das Arbeitsschiff Vesta Fjord (Rufzeichen: OYJP2, hörbereit auf UKW-Kanal 16) zum Einsatz.

Beim Passieren ist besondere Vorsicht erforderlich.

 

Stand: 28.01.2020
______________________________________________________________________________________________________________

+ Brunsbüttel: ztw. Sperrung Gr. Südschleuse

Vom 27.01. bis 30.04.2020, jeweils werktags (Mo-Fr) von 07:00- ca. 16:00 Uhr, ist die Südkammer der Großen (Neuen) Schleuse aufgrund von Erneuerungs- und Instandhaltungsarbeiten für die Schifffahrt gesperrt.

 

Stand: 27.01.2020
_______________________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL Schlei/2 Yachthafen Maasholm: Tankstelle

Die Bootstankstelle an der neu gestalteten Schumacherbrücke im Fischerhafen soll voraussichtlich Anfang Mai 2020 wieder in Betrieb gehen.

Weitere Info beim Hafenbüro Tel. 04642 / 6571

 

Stand: 13.01.2020
_______________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S2/3 Möltenort: Molenbeleuchtung ausgefallen

Bis auf weiteres ist die Beleuchtung der Hafeneinfahrt Möltenort wegen eines technischen Defekts außer Betrieb.

Stand: 08.01.2020
_____________________________________________________________________________________________________

+ S12C Eckernförde / Kranzfelder Hafen: Molenfeuer außer Betrieb

Bis auf weiteres ist das Molenfeuer des Kranzfelder Hafens wegen eines technischen Defekts außer Betrieb.

Stand: 08.01.2020
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S3/2 Eckernförde: SCE-Yachthafen gesperrt

Im Zeitraum vom 1. November 2019 bis 31. März 2020 ist der SCE-Yachthafen gesperrt und das Molenfeuer außer Betrieb.

 

Stand: 17.12.2019
___________________________________________________________________________________________________

+ HL S5/5 Faaborg Handelshafen: Instandsetzungsarbeiten

Von Anfang Dezember 2019 bis Ende März 2020 finden Instandsetzungsarbeiten an sämtlichen Anlagen statt.

Stand: 11.11.2019
______________________________________________________________________________________________________

+ Brunsbüttel: Kennung Mole 2 geändert

Das Leuchtfeuer Mole 2 südlich der Schleusen Brunsbüttel hat neue Sektoren wie folgt:

F.R  277°- 022°
F.G  022° – 090°

 

Stand: 12.11.2019
____________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S2/8 Holtenau: Sportbootliegestelle teilw. gesperrt

An der fördeseitigen Sportbootliegestelle im nördlichen Bereich der Kl. Schleuse ist der östliche Außensteg (Kümobrücke) entfernt worden

Der Ostteil des verbliebenen Hauptsteges ist auf einer Länge von 40m gesperrt. Mit wechselnden Wassertiefen bei der Liegestelle ist zu rechnen.

Im Bereich ist weiterhin mit der notwendigen Vorsicht zu navigieren.

 

Stand: 25.10.2019
__________________________________________________________________________________________________

+ Hohwachter Bucht / Putlos: Tonnen ztw. eingezogen

Im Zielgebiet vor Putlos wurden die Tonnen Ziel 1, Ziel 3 und Ziel 5  vorübergehend eingezogen.

Ebenso wurde die Warngebietstonne B auf Position 54°21.1’N 010°50.8’E bis auf weiteres eingezogen.

 

Stand: 16.10.2019
______________________________________________________________________________________________________________________________________

+ Gieselauschleuse: Wintersperrung

Vom 01.11.2019 bis zum 31.03.2020 steht die Gieselauschleuse  der Schifffahrt aufgrund von Reparaturarbeiten sowie zur Schonung des Bauwerkes nicht zur Verfügung.

 

Stand: 07.10.20109
__________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ S1A südlich Keldsnor: Sperrgebiet eingerichtet

Auf Position 54°42.872’N 010°44.210’E an der Südspitze Langelands wurde ein Wrack in unbekannter Tiefe geortet.

Bis auf weiteres ist ein Sperrgebiet eingerichtet mit Radius von 0,5s um die genannte Position.

 

Stand: 27.09.2019
______________________________________________________________________________________________________________________________________

+ Schlei 2 SW-lich Lindaunis: Untiefenmarkierung fehlt

Die Untiefe Lindholm ca. 1,2sm SW-lich der Lindaunisbrücke ist nachwievor unbezeichnet. Die schwarz-rot-schwarze Einzelgefahrenmarke ist bis auf weiteres eingezogen.

 

Stand: 11.07.2019
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ S4A Holnis: Befahrensverbot für Segler teilw. aufgehoben

In der Zeit vom 01.04. bis 31.10. ist das Befahrensverbot in dem grün dargestellten Bereich im NSG Holnis für Fahrzeuge ausschließlich unter Segeln aufgehoben.

Eckpunkte der für Segler freigegebenen Zone:

a) 54°52.964’N  009°35.377’E
b) 54°52.882’N  009°36.003’E
c) 54°52.638’N  009°35.124’E

Von Vogelansammlungen ist ausreichender Abstand zu halten, um diese nicht zu stören.

Die Regelung gilt für 3 Jahre (bis einschließlich 31.10.2020).

 

Stand: 15.06.2018
____________________________________________________________________________________________________

+ NOK2 Weiche Kudensee: Hindernis bezeichnet

Auf der Nordseite fehlen am westlichen Dalbenende aufgrund einer Havarie die Monodalben Nr. 2, 4 und 6. Der Monodalben Nr. 6 ist in Richtung Kanalachse geknickt und befindet sich ca. 2 m unter der Wasserlinie.

Bei Mondalben 8 sowie am westlichen Ende, ehemals Dalben Nr. 2, ist je eine rote Leuchttonne (Iso.R) ausgebracht. Die Tonnen liegen ca. 10 m von der Dalbenlinie aus gesehen in Richtung Kanalachse.

Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.

 

Stand: 07.11.2018