NV. Aktuell - Ostsee Serie 2

Berichtigungsstand: 23.08.2019

Diese nautischen Nachrichten dienen der erweiterten Information, insbesondere für kurzfristige Meldungen und ersetzen nicht die notwendige aktuelle Papierkarte an Bord. Die informationen sind speziell auf die Inhalte in NV Seekarten zugeschnitten.

+ Hohwachter Bucht: Schießzeiten Putlos und Todendorf

Schießzeiten 35. / 36. KW 2019
Zeitraum Putlos Todendorf
24.-31.08.2019  keine keine
01.09.2019 keine keine
02.-05.09.2019 0900 – 1700 0900 – 1700
06.09.2019 0900 – 1230 0900 – 1230
Die Nachtschießzeiten sind enthalten.
Vom 02. bis 20.09.2019 kann es zu vermehrtem Fluglärm kommen.
 
Grundsätzlich ist für Putlos und Todendorf mit folgenden Schießzeiten zu rechnen:
Montag – Donnerstag   0900 – 1700h
Mittwoch + Donnerstag zusätzl. Nachtschießen   1700 – 0030h
Freitag   0900 – 1230h
Die wöchentlichen Bekanntmachungen sind zu beachten (siehe oben).
 
Lagemeldung zu Gefahrenbereichen und Schießzeiten
„Todendorf Naval“ UKW-Kanal 11
Mo-Fr um 07:30, 11:00 und 15:30 Uhr,
in Ausnahmefällen auch Sa 07:30 und 11:00 Uhr.
Ankündigung der Lagemeldung jeweils 5 Min vorher auf Kanal 16
Detaillierte Informationen geben die Sicherungsfahrzeuge.

 

 

Stand: 22.08.2019
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S18 Masnedøsund: neues Fahrwasser bezeichnet

Ausgehend von Position ca. 55°02.0’N  011°42.0’E ist eine Fahrrinne durch den Masnedøsund bis zum neu errichteten Handelsterminal Vordingborg an der NW-Seite der Insel Masndø eingerichtet worden.

Die Wegepunkte WP391 (nördl. Bredegrund) und WP393 (Masnedø NW-Flak) entfallen, da die zugehörigen Tonnen eingezogen wurden.

Ein Kartenupdate wird mit dem August-MBS veröffentlicht.

 

Stand: 13.08.2019
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ Lübeck: Sperrgebiet im Wallhafen

Vom 30. August bis 23. September 2019 wird  im Wallhafen im Rahmen des 20. Lübecker Architektur Forums eine temporäre Pontonbrücke (80mx4m) von Ufer zu Ufer errichtet. Beidseitig der Pontonbrücke wird ein betonntes Sperrgebiet eingerichtet.

 

Stand: 13.08.2019
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

+S15A Kadetrinne: Schifffahrtshindernis

Auf ca. 54°28.2’N 012°17.8’E (in der Küstenverkehrszone etwa 1,8sm NE-lich Tonne E71) ist ein Mast  verloren gegangen (ca. 14m Alumast inkl. Groß- und Vorsegel). Die Position ist nicht bezeichnet.

Die Schifffahrt wird aufgefordert, den Bereich weiträumig zu umfahren.

 

Stand: 09.08.2019
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ Arkonabecken: Kampfmittelbeseitigung

Noch bis ca. 01.09.2019 werden im ungefähren Bereich der folgenden Positionen umfangreiche Kampfmittelbeseitigungsmaßnahmen durchgeführt werden:

a) 54°49,1591’N 013°54,3166’E (Tonne „MUN S“)
b) 54°47,17’N 013°54,34’E (Tonne „MUN S 1“)
c) 54°48,7915’N 013°41,8404’E (Tonne „MUN N“)

Die Arbeiten erfolgen durch die Fahrzeuge
„EDT HERCULES“ (Rufzeichen: 5BAM4),
„LEV TWISTER“ (Rufzeichen: DHXJ2)
und ein Festrumpf-Schlauchboot
sowie unter Absicherung durch das Verkehrssicherungsfahrzeug „OFFCON KALKGRUND“ (Rufzeichen: DELW) oder „EIDER“ (Rufzeichen: DBLA).

Während der Arbeiten wird sich nach derzeitiger Planung ein freizuhaltender Sicherheitsradius von mindestens 1 sm um den jeweiligen konkreten Arbeitsbereich erstrecken.

Witterungs- und ablaufbedingt kann es zu zeitlichen, räumlichen und anderen inhaltlichen Änderungen kommen.

Konkrete Informationen werden über die Verkehrszentrale Warnemünde, den Seewarndienst Emden sowie über das Verkehrssicherungsfahrzeug erteilt.

 

Stand: 01.08.2019
______________________________________________________________________________________________________________________

+ S25C Trave: Leuchtpfahl 34 neu errichtet

Auf Position 53°54.509’N 010°44.904’E wurde der Leuchtpfahl 34 (Kennung Oc(2)R.9s) neu errichtet. Die ersatzweise ausgelegte rote Leuchttonne ist eingezogen.

 

Stand: 30.07.2019
_____________________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S25/2 Rønne: Befeuerung geändert

1) Die Sektoren des Leitfeuers (Dir.Oc.WRG.5s) auf 55°05.416’N 014°41.522’E am neuen Hafenterminal wurden nachjustiert:
G 088.6°-092.6°
W 092.6°-094.6°
R 094.6°-098.6°

2) Das grüne Molenfeuer (Fl.G.5s) auf Position 55°05.34’N  014°41.06’E ist gelöscht.

 

Ein entsprechendes Kartenupdate erscheint mit dem nächsten MBS im August.

 

Stand: 26.07.2019
___________________________________________________________________________________________________________________________________________

+S25D Häfen von Rostock, HL S15/6 Rostock: Mindertiefen

Im Bereich der Häfen von Rostock befinden sich nachfolgende Mindertiefen:

Fahrwasser WT in m Lage
Unterwarnow bis
3,7 roter Rand Tn 64 bis Tn 66
Stadthafen 3,7 roter Seite Tn 64 bis Tn 66
4,3 FW-Mitte Tn 64 bis 100m vor Tn 66
3,6 grüner Rand Tn 64 bis Tn 66
3,9 grüne Seite Tn 64 bis Tn 66
3,0 rote Seite bis FW-Mitte 100m vor Tn 66 bis Tn 66
2,3 im Bereich Tn 66
Stadthafen bis
2,2 rote Seite Tn 66 bis Tn 68
Mühlendammschleuse 1,5 gesamtes FW Tn 68 bis Tn 70
1,6 gesamtes FW ab Tn 70 300m in Richtung Petribrücke
Pinnengraben 3,0 grüner Rand Tn 26 bis Sperr-G 3
3,4 rote Seite von östl. Ecke Bauhof bis 300m in östl. Richtung
Schnatermann 2,7 roter Rand Bereich Tn SC14
Schmarl 3,9 roter Rand im Bereich Tn S2a
3,0 Bereich Tn S3

 

Stand: 26.07.2019
_____________________________________________________________________________________________________________

+ HL S16/3 Darßer Ort: Mindertiefen

In der Zufahrt zum Nothafen Darßer Ort wurden folgende Mindertiefen festgestellt:

WT in Meter  Lage
1,0  grüne FW-Seite zwischen Tn 2 und Tn 4
2,6  roter FW-Randzwischen Tn 2 und Moleneinfahrt

 

Stand: 05.07.2019
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ Fehmarn: Marienleuchte eingeschränkt sichtbar

Aufgrund von Bauarbeiten ist bis auf weiteres mit Beeinträchtigungen der Sichtbarkeit des Leuchtturms Marienleuchte zu rechnen.

 

Stand: 04.07.2019
_______________________________________________________________________________________________________________________________

+ S15A N-lich Graal-Müritz: Munition

Ca. 4sm nördlich Graal-Müritz ist ein Unrein-Gebiet (Ankern, Fischen und Tauchen verboten) einzutragen zwischen den Eckpunkten:
a) 54°19.162’N  012°11.243’E
b) 54°19.537’N  012°13.373’E
c) 54°19.253’N  012°13.353’E
d) 54°18.828’N  012°11.243’E

 

Stand: 19.06.2019
___________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ S21 Ansteuerung Brøndby: Tonne fehlt

Die grüne Spierentonne auf Position 55°35.744’N 012°26.385’E ca. 0,7sm südlich des Yachthafens Brøndby liegt nicht auf Position.

 

Stand: 12.06.2019
__________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ S23 Faxe Bugt: Minen geortet

Auf folgenden Positionen wurden Minen geortet, die möglicherweise eine Gefahr für die Schifffahrt darstellen können:

a) 55°08.983’N 012°38.390’E
b) 55°09.009’N 012°38.879’E

Ein Sicherheitsabstand von 1000m zu den genannten Positionen wird angeraten.

 

Stand: 01.06.2019
__________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S23/2 Falsterbokanal: geänderte Brückenöffnungszeiten

Vom 1. Juni bis 30. September 2019 gelten neue Brückenöffnungszeiten:

–  alle 2 Stunden von 06:00 bis 22:00 Uhr

Von dieser Regelung ausgenommen ist der Zeitraum vom 6. bis 14. Juli, dann gelten nachfolgenden Zeiten:

– 06:00, 07:00, 10:00, 13:00, 15:00, 19:00, 21:00 und 22:00 Uhr

 

Stand: 16.05.2019
_____________________________________________________________________________________________________

 

+ S25C Eric-Warburg-Brücke: Befeuerung und neue Rufnummer

An der Durchfahrtsöffnung der Eric-Warburg-Brücke sind anstelle der bisherigen weißen Festfeuer jetzt farbige Feuer entsprechend der Betonnungsrichtung gezündet:

– rote Seite mit Kennung Fl.R.4s
– grüne Seite mit Kennung Fl(2+1).G.15s

Das Personal der Eric-Warburg-Brücke ist ab sofort unter neuer Telefonrufnummer 0451/1226788 erreichbar.

Die bisherige Rufnummer wird am 24.07.2019 abgestellt.

Stand: 16.04.2019
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S15/5 Warnemünde / Alter Strom: Bauarbeiten

Im Zuge der bereits in 2018 begonnenen Erneuerungsarbeiten stehen auch in der Saison 2019 im nördlichen Bereich an der Ostseite / Alter Strom keine Liegemöglichkeiten zur Verfügung.

 

Stand: 15.04.2019
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S24/7 Ystad: Baugebiete betonnt

Bis Ende Dezember 2020 sind am Handelshafen von Ystad umfangreiche Erweiterungsarbeiten vorgesehen. Dazu sind die dargestellten Gebiete mit Tonnen bezeichnet worden.

Nicht autorisierter Schiffsverkehr soll in den bezeichneten Baugebieten vermieden werden. Die Geschwindigkeit ist am Rande der Baugebiete anzupassen.

Die Arbeitsfahrzeuge sind auf UKW-Kanal 10 od. 16 ansprechbar.

Stand: 11.04.2019
_______________________________________________________________________________________________________

+ Heiligenhafen: Rohrleitung am Steinwarder

Bis auf weiteres ist zur Strandaufspülung eine Rohrleitung vor dem Steinwarder ausgelegt zwischen den Positionen

a) 54°22.953’N 010°57.277’E (Ufer)

b) 54°23.449’N 010°56.566’E (seeseitig)

Im Bereich der Leitung liegen weiße Bojen aus. Es sind Arbeitsfahrzeuge im Einsatz.

Der Bereich ist mit ausreichend Abstand zu passieren.

 

Stand:  05.04.2019
____________________________________________________________________________________________

+ S25C Schlutuper Wiek: Toppzeichen fehlt

Am Richtfeuer Schlutuper Wiek (2 Oc.4s / 232,9°) ist das Toppzeichen des Oberfeuers (Tagesmarke Dreieck / Spitze nach unten) vorübergehend entfernt worden.

 

Stand: 28.03.2019
_______________________________________________________________________________________________

+ HL S16/7 Timmendorf/Poel: Mindertiefen

Die Solltiefe von 3m in der Zufahrt sowie im Hafen von Timmendorf wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Timmendorf/Poel 1,3-2,0 70m vor den Molen bis zur Mole, von der Mitte der Zufahrt nach Norden
2,5-2,9 70m vor den Molen bis zur Mole, von der Mitte der Zufahrt nach Süden
2,2 bei der Fahrwassertonne „1“

 

Stand: 18.Apr. 2019
______________________________________________________________________________________________________________

 

+ HL S16/4 Wismar: Mindertiefen

Im nördlichen Bereich des Werfthafens sind die kartierten Wassertiefen teilweise nicht mehr vorhanden:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Werfthafen 4,3 im Bereich Tn W1 bis W9
6,5 bis zur Hafengrenze

 

Stand: 19.03.2019
___________________________________________________________________________________________________

 

+ Hohwachter Bucht: Tonne vor Putlos gesunken

Am Zielgebiet vor Putlos ist auf Position 54°20.211’N 010°49.126’E die Tonne „Ziel 3“ gesunken.

Der Bereich ist mit entsprechender Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 12.03.2019
________________________________________________________________________________________________________

+ S25C Trave: Baggerarbeiten

Durch Baggerarbeiten zwischen Vorwerker Huk und Leuchtpfahl 21 (südl. Gewerbegebiet Herrenwyk) kommt es zu zeitweiligen Behinderungen. Es muss mit Wartezeiten und Schutenverkehr gerechnet werden.

Stand: 15.02.2019
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/2 Burgstaaken: Kardinalzeichen ersetzt

Die gelb/schwarze Süd-Kardinalspiere in Verlängerung der Steinmole „Wulfener Hals“ ist bis auf weiteres durch eine unbeleuchtete Süd-Kardinaltonne ersetzt.

Stand: 27.12.2018
______________________________________________________________________________________________________

+ S25B Dassower See: geringste Tiefen

Im Fahrwasser nach Dassow sind ab der Tonne D9 bis zum Hafen Dassow teilweise nur noch Wassertiefen zwischen 1,1m und 1,5m vorhanden.

 

Stand: 02.11.2018
____________________________________________________________________________________________________________

+ S13A Heiligenhafen: Mindertiefen

Die Solltiefe von 5m in der Zufahrtsrinne nach Heiligenhafen wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Heiligenhafen 3,9-4,9 Stb-Seite zwischen Tn 3 und Tn 17
4,4-4,9 Bb-Seite zwischen Tn 2 und Tn 12

 

Stand: 01.11.2018
______________________________________________________________________________________________________________

+ S19 Bogø Havn: Tonne unbeleuchtet

Die äußerste rote Stumpftonne (Fl.R.3s) am Fahrwasseranfang zum Hafen der Insel Bogø ist bis auf weiteres verloschen.

Stand: 28.09.2018
_____________________________________________________________________________________________________

+ S13 Fehmarn: Leuchtfeuer Staberhuk unsicher

Bis auf weiteres kann es aufgrund von Bauarbeiten am Leuchtturm Staberhuk (Oc(2)WG.16s18-14M) zu einer zeitweiligen Beeinträchtigung der Sichtbarkeit des Leuchtfeuers kommen.

Die Schifffahrt wird hiermit aufgefordert den Bereich mit entsprechender Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 11.09.2018
____________________________________________________________________________________________________

+ HL S21/6 Ishoj-Vallensbæk: Mindertiefen

In der Hafeneinfahrt sind Mindertiefen von 1,8m festgetellt worden.

 

Stand: 08.06.2018
___________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/3 Orther Bucht: Zufahrt Lemkenhafen teilw. unbefeuert

Bis auf weiteres sind die Tonnen Lem2 und Lem8 in der Zufahrt nach Lemkenhafen unbefeuert.

 

Stand: 19.04.2018
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/3 Hafen Orth: Mindertiefen in der Zufahrt

In der Zufahrt zum Hafen Orth ist die Solltiefe von 3m überwiegend vorhanden. Folgende Mindertiefen wurden festgestellt:

Hafen WT in Meter Lage
Orth  2,4 grüner FW-Rand Tn 1 bis Ostmole
 2,5-2,8 rote FW-Seite Tn 2 bis Westmole
 1,7-2,8 FW-Ränder innerhalb der Molen

 

Stand: 24.08.2017
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S16A Zufahrt Kirchdorf/Poel: Mindertiefen

In der Zufahrt zum Kirchsee sowie im Fahrwasser nach Kirchdorf befinden sich Mindertiefen wie folgt:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Zufahrt Kirchsee 2,4-2,9 Tn Kirchdorf 1 bis ca. 100 m nördlich Tonnenpaar 3/4, geringste WT an beiden FW-Seiten
 Kirchsee 2,3-2,9 rote Seite ab Tonnenpaar 5/6 bis etwa 150 m nördlich Tn 10,  geringste WT im Bereich Tn 8
2,6-2,9 FW-Mitte und grüne Seite, ca. 250 m südlich von Tonnenpaar 7/8 bis 9/10, geringste WT im Bereich Tonnenpaar 7/8
2,7-2,9 gesamtes FW, etwa 300 m südlich von Tonnenpaar 11/12 bis 13/14
Kirchdorf 2,2-2,8 gesamtes FW 250m südlich bis Hafen Kirchdorf, geringste WT an der roten Seite im Bereich Tn 16

 

 

Stand: 22.06.2017
_____________________________________________________________________________________________________