NV. Aktuell - Ostsee Serie 2

Berichtigungsstand: 06.12.2019

Diese nautischen Nachrichten dienen der erweiterten Information, insbesondere für kurzfristige Meldungen und ersetzen nicht die notwendige aktuelle Papierkarte an Bord. Die informationen sind speziell auf die Inhalte in NV Seekarten zugeschnitten.

+ Hohwachter Bucht: Schießzeiten Putlos und Todendorf

Schießzeiten 49. – 51. KW 2019
Zeitraum Putlos Todendorf
04.12. 0900 – 2030 0900 – 1700
05.12. 0900 – 1545 0900 – 1700
06.12. 0900 – 1215 0900 – 1230
09./10.12. 0900 – 1545 0900 – 1700
11.12. 0900 – 2030 0900 – 1700
12.12. 0900 – 1545 0900 – 1700
13.12. 0900 – 1215 0900 – 1230
14.-16.12. keine keine
17.12. keine 0900 – 1700
18.-20.12. keine keine
Grundsätzlich ist für Putlos und Todendorf im Dezember 2019 mit folgenden Schießzeiten zu rechnen:
Montag – Donnerstag   0900 – 1700h
Mittwoch + Donnerstag zusätzl. Nachtschießen   1700 – 2030h
Freitag   0900 – 1230h
Vom 21.12.2019 bis 05.01.2020 sind keine Schießvorhaben geplant.
Die wöchentlichen Bekanntmachungen sind zu beachten (siehe oben).
 
Lagemeldung zu Gefahrenbereichen und Schießzeiten
„Todendorf Naval“ UKW-Kanal 11
Mo-Fr um 07:30, 11:00 und 15:30 Uhr,
in Ausnahmefällen auch Sa 07:30 und 11:00 Uhr.
Ankündigung der Lagemeldung jeweils 5 Min vorher auf Kanal 16
Detaillierte Informationen geben die Sicherungsfahrzeuge.

Stand: 04.12.2019
___________________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/2 Burgstaaken: Leuchtfeuer außer Betrieb

Das Leuchtfeuer Burgstaaken (Oc(3)WR.12s 8-5M) am östlichen Molenkopf ist bis auf weiteres außer Betrieb.

 

Stand: 27.11.2019
______________________________________________________________________________________________________________

+ Hohwachter Bucht: Flugkörperschießen 09.-13.12.

Vom 09. bis 13.12.2019 werden in der Hohwachter Bucht Flugkörperschießvorhaben durchgeführt. Dies geschieht ausgehend vom Truppenübungsplatz Todendorf in den aktiven Warngebieten Putlos und Todendorf sowie zusätzlich in dem rot dargestellten Gebiet NE-lich davon.

Es wird geschossen, soweit das Schussfeld frei ist. Eine Absperrung findet nicht statt.

Die Schifffahrt wird gebeten, die Signale der eingesetzten Sicherungsboote zu beachten.

Nutzungszeiten:
Montag, 09.12.2019 – Donnerstag, 12.12.2019, von 0900h – 1700h
Freitag, 13.12.2019, von 0900h – 1230h

Zusätzlich benötigter Bereich (Eckkoordinaten):
a) 54°22,760’N 010°52,230’E (Tonne T15/P10)
b) 54°28,986’N 010°57,564‘E
c) 54°32,835’N 010°52,237‘E
d) 54°32,562’N 010°40,130’E (Tonne H2)

 

Stand: 26.11.2019
______________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/3 Hafen Orth: Mindertiefen in der Zufahrt

In der Zufahrt zum Hafen Orth ist die Solltiefe von 3m überwiegend vorhanden. Folgende Mindertiefen wurden festgestellt:

Hafen WT in Meter Lage
Orth  2,4 grüner FW-Rand Tn 1 bis Ostmole
 2,5-2,8 rote FW-Seite Tn 2 bis Westmole
 1,7-2,8 FW-Ränder innerhalb der Molen

 

Stand: 21.11.2019
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S13 Fehmarn / Marienleuchte: Sperrgebietstonne „1“ fehlt

Bis auf Weiteres ist die  Sperrgebietstonne „1“ vorübergehend eingezogen.

Stand: 19.11.2019
______________________________________________________________________________________________________

+ HL S22/3 København: Inderhavnsbroen

Die Signalanlage der Inderhavnsbroen ist bis auf weiteres außer Betrieb. Fahrzeuge, die für die Passage eine Brückenöffnung benötigen, kontaktieren bitte die Brückenwache auf UKW-Kanal 12.

Stand: 11.11.2019
_______________________________________________________________________________________________________________________

+ Hohwachter Bucht: Seeziele ausgelegt

Nördlich Eitzgrund sind in der Zeit vom 02. bis 06.12.2019 durch den Truppenübungsplatz Putlos drei Seeziele zu Übungszwecken im Bereich des Warngebietes Putlos (Hohwachter Bucht)  ausgelegt:

a) 54°21.811’N  010°45.751‘E
b) 54°21.016’N  010°44.923‘E
c) 54°20.990’N  010°46.570‘E

Stand: 11.11.2019
______________________________________________________________________________________________________

+ HL S15/6 u. S25D Rostock: Mindertiefen

Im Bereich der Häfen von Rostock befinden sich nachfolgende Mindertiefen:

Fahrwasser WT in m Lage
Unterwarnow bis
3,6 roter Rand Tn 64 bis Tn 66
Stadthafen 3,6 roter Seite Tn 64 bis Tn 66
3,8 FW-Mitte Tn 64 bis 100m vor Tn 66
3,6 grüner Rand Tn 64 bis Tn 66
3,9 grüne Seite Tn 64 bis Tn 66
3,6 rote Seite bis FW-Mitte 100m vor Tn 66 bis Tn 66
2,3 im Bereich Tn 66 bis Tn 68

2,2 rote Seite Tn 66 bis Tn 68
Stadthafen bis 1,5 gesamtes FW Tn 68 bis Tn 70
 Mühlendammschleuse 1,6 gesamtes FW ab Tn 70 300m in Richtung Petribrücke
Pinnengraben 3,0 grüner Rand Tn 26 bis Sperr-G 3
3,4 rote Seite von östl. Ecke Bauhof bis 300m in östl. Richtung
Schnatermann 2,7 roter Rand Bereich Tn SC14
Schmarl 3,9 roter Rand im Bereich Tn S2a
3,0 Bereich Tn S3

 

Stand: 28.11.2019
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S14 Lübecker Bucht: Messtonne ausgelegt

Auf Position 54°09.002’N 011°18.467’E (ca. 1,4sm SE-lich der Tonne „2“ Lübeck-Gedser-Weg) ist bis auf weiteres eine gelbe ODAS-Messtonne mit Kennung Fl(5)Y.20s ausgelegt.

 

Stand: 25.10.2019
______________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ Hohwachter Bucht / Putlos: Tonnen ztw. eingezogen

Im Zielgebiet vor Putlos wurden die Tonnen Ziel 1, Ziel 3 und Ziel 5  vorübergehend eingezogen.

Ebenso wurde die Warngebietstonne B auf Position 54°21.1’N 010°50.8’E bis auf weiteres eingezogen.

 

Stand: 16.10.2019
______________________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S14/9 Hansahafen: tlw. Sperrung

Vom 05.12. um 08:00 Uhr bis zum 06.12.2019 um 08:00 Uhr ist der Hansekai zwischen Hubbrücken und Lpl. Feuerschiff „Fehmarnbelt“ für die gesamte Schifffahrt gesperrt.

Gesperrte Liegeplätze sind im genannten Zeitraum zu räumen.

 

Stand: 18.10.2019
__________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S25/2 Rønne: grünes Molenfeuer verlöscht

Bis Mitte November 2019 ist das grüne Molenfeuer Fl.G.5s an der neu errichteten Südmole (Position 55°05.34’N 014°41.06’E) außer Betrieb.

 

Stand: 11.10.2019
_____________________________________________________________________________________________________________________________________

+ N-lich Rügen: Kardinaltonnen eingezogen

Nördlich Rügen wurden die folgenden Kardinaltonnen eingezogen:

a) Mun-N auf Position 54°48.52’N  013°41.86’E
b) Mun-S auf Position 54°49.16’N  013°54.32’E
c) Mun-S1 auf Position 54°47.17’N  013°54.34’E

Das im Bereich um diese Tonne befindliche Unrein-Gebiet (Munition, Ankern und Fischen gefährlich) ist aufgehoben.

 

 

Stand: 10.10.2019
___________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

+ S18 nördlich Falster: Stein gemeldet

Auf der dargestellten Position ca. 54°59.075’N  011°47.800’E am Dyrefod Flak nördlich Falster ist ein Stein mit Tiefe ca. 1,5m gemeldet.

Vom Befahren der unbezeichneten Rinne am Dyrefod Flak wird bis auf weiteres abgeraten.

 

Stand: 10.10.2019
__________________________________________________________________________________________________________________________________

+ S19A Guldborgsund: Deckpeilungen abgebaut

Auf Position ca. 54°42.4’N 011°54.2’E westlich Væggerløse wurden die beiden roten Tagesmarken abgebaut. Die damit verbundene Deckpeilung 046° entfällt somit.

Ebenso wurde die etwas weiter südlich gelegene Deckpeilung 033° auf Position ca. 54°41.2’N 011°52.7’E bei Marrebæk abgebaut.

 

Stand: 04.10.2019
__________________________________________________________________________________________________________________________________

+ S19 Storstrømsbro: neue Sperrgebiete

Im Zuge der Neuerrichtung der Storstrømsbroen zwischen Orehoved/Falster und Masnedø – geplante Inbetriebnahme 2022/23 – werden Ende Oktober zwei weitere betonnte Sperrgebiete (im Kartenausschnitt grün dargestellt) vor Orehoved eingerichtet.

Um erhöhte Aufmerksamkeit beim Befahren des Bereichs wird gebeten.

 

Stand: 04.10.2019
_________________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S19/2 Masnedsund: Brückenarbeiten

Von Ende Oktober bis Mitte Dezember 2019 finden am Durchfahrtsfach der alten Masnedsund-Brücke Unterhaltungsarbeiten statt.

Bei der Passage wird um Rücksichtnahme gebeten.

 

Stand: 27.09.2019
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ S18 Masnedsund: neues Fahrwasser bezeichnet

Ausgehend von Position ca. 55°02.0’N  011°42.0’E ist eine Fahrrinne durch den Masnedsund bis zum neu errichteten Handelsterminal Vordingborg an der NW-Seite der Insel Masnedø eingerichtet worden.

Die Wegepunkte WP391 (nördl. Bredegrund) und WP393 (Masnedø NW-Flak) entfallen, da die zugehörigen Tonnen eingezogen wurden.

Ein Kartenupdate wird mit dem August-MBS veröffentlicht.

 

Stand: 13.08.2019
_________________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ S15A N-lich Graal-Müritz: Munition

Ca. 4sm nördlich Graal-Müritz ist ein Unrein-Gebiet (Ankern, Fischen und Tauchen verboten) einzutragen zwischen den Eckpunkten:
a) 54°19.162’N  012°11.243’E
b) 54°19.537’N  012°13.373’E
c) 54°19.253’N  012°13.353’E
d) 54°18.828’N  012°11.243’E

 

Stand: 19.06.2019
___________________________________________________________________________________________________________________________________________

+ HL S23/2 Falsterbokanal: geänderte Brückenöffnungszeiten

Vom 1. Juni bis 30. September 2019 gelten neue Brückenöffnungszeiten:

–  alle 2 Stunden von 06:00 bis 22:00 Uhr

Von dieser Regelung ausgenommen ist der Zeitraum vom 6. bis 14. Juli, dann gelten nachfolgenden Zeiten:

– 06:00, 07:00, 10:00, 13:00, 15:00, 19:00, 21:00 und 22:00 Uhr

Vom 1. Oktober bis 14. April öffnet die Brücke jeweils um 06:30 und 18:30 Uhr.
Vom 24. bis 26. Dezember, sowie am 31. Dezember und 1. Januar ist der Kanal komplett geschlossen.

 

Stand: 16.05.2019
_____________________________________________________________________________________________________

 

+ S25C Eric-Warburg-Brücke: Befeuerung und neue Rufnummer

An der Durchfahrtsöffnung der Eric-Warburg-Brücke sind anstelle der bisherigen weißen Festfeuer jetzt farbige Feuer entsprechend der Betonnungsrichtung gezündet:

– rote Seite mit Kennung Fl.R.4s
– grüne Seite mit Kennung Fl(2+1).G.15s

Das Personal der Eric-Warburg-Brücke ist ab sofort unter neuer Telefonrufnummer 0451/1226788 erreichbar.

Die bisherige Rufnummer wird am 24.07.2019 abgestellt.

Stand: 16.04.2019
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S16/4 Wismar: Mindertiefen

Im nördlichen Bereich des Werfthafens sind die kartierten Wassertiefen teilweise nicht mehr vorhanden:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Werfthafen 4,3 im Bereich Tn W1 bis W9
6,5 bis zur Hafengrenze

 

Stand: 19.03.2019
___________________________________________________________________________________________________

 

+ S25B Dassower See: geringste Tiefen

Im Fahrwasser nach Dassow sind ab der Tonne D9 bis zum Hafen Dassow teilweise nur noch Wassertiefen zwischen 1,1m und 1,5m vorhanden.

 

Stand: 02.11.2018
____________________________________________________________________________________________________________

+ S13A Heiligenhafen: Mindertiefen

Die Solltiefe von 5m in der Zufahrtsrinne nach Heiligenhafen wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Heiligenhafen 3,9-4,9 Stb-Seite zwischen Tn 3 und Tn 17
4,4-4,9 Bb-Seite zwischen Tn 2 und Tn 12

 

Stand: 01.11.2018
______________________________________________________________________________________________________________

+ S19 Bogø Havn: Tonne unbeleuchtet

Die äußerste rote Stumpftonne (Fl.R.3s) am Fahrwasseranfang zum Hafen der Insel Bogø ist bis auf weiteres verloschen.

Stand: 28.09.2018
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S21/6 Ishoj-Vallensbæk: Mindertiefen

In der Stb-seitigen Zufahrt sind Mindertiefen von 1,8m festgestellt worden.

Ebenso herrschen Mindertiefen von bis zu 2,8m zwischen  den Molenköpfen

 

Stand: 26. Nov 2019 ___________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/3 Orther Bucht: Zufahrt Lemkenhafen teilw. unbefeuert

Bis auf weiteres sind die Tonnen Lem2 und Lem8 in der Zufahrt nach Lemkenhafen unbefeuert.

 

Stand: 19.04.2018
_____________________________________________________________________________________________________

+ S16A Zufahrt Kirchdorf/Poel: Mindertiefen

In der Zufahrt zum Kirchsee sowie im Fahrwasser nach Kirchdorf befinden sich Mindertiefen wie folgt:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Zufahrt Kirchsee 2,4-2,9 Tn Kirchdorf 1 bis ca. 100 m nördlich Tonnenpaar 3/4, geringste WT an beiden FW-Seiten
 Kirchsee 2,3-2,9 rote Seite ab Tonnenpaar 5/6 bis etwa 150 m nördlich Tn 10,  geringste WT im Bereich Tn 8
2,6-2,9 FW-Mitte und grüne Seite, ca. 250 m südlich von Tonnenpaar 7/8 bis 9/10, geringste WT im Bereich Tonnenpaar 7/8
2,7-2,9 gesamtes FW, etwa 300 m südlich von Tonnenpaar 11/12 bis 13/14
Kirchdorf 2,1-2,8 gesamtes FW 250m südlich bis Hafen Kirchdorf, geringste WT an der roten Seite im Bereich Tn 16

 

 

Stand: 26. Nov 2019
_____________________________________________________________________________________________________