NV. Aktuell - Ostsee Serie 2

Berichtigungsstand: 12.10.2018

+ S13A Fehmarnsund: Messtonne eingezogen

Die zuletzt unbefeuert gemeldete ODAS-Messtonne auf Position 54°24.052’N 011°06.482’E westlich der Fehmarnsundbrücke wurde ersatzlos eingezogen.

 

Stand: 12.10.2018
________________________________________________________________________________________________________________

+ Hohwachter Bucht: Schießzeiten Putlos und Todendorf

Schießzeiten Oktober


Zeitraum

Putlos
(Uhrzeit)

Todendorf
(Uhrzeit)

01.- 02.10.2018 0900 – 1700 0900 – 1900
04.10.2018 0900 – 2030 0900 – 1900
05.10.2018 0900 – 1230 0900 – 1700
08.10.2018 0900 – 1700 0900 – 1700
09.10.2018 0900 – 2030 0900 – 1700
10. 10.2018 0900 – 2030 0900 – 1700
11.10.2018 0900 – 1700 0900 – 1700
12.10.2018 0900 – 1230 0900 – 1230
15. – 18.10.2018 0900 – 1900 0900 – 1900
19.10.2018 0900 – 1800 0900 – 1800
20.10.2018 0900 – 1400 keine
22. – 23.10.2018 0900 – 1700 0900 – 1700
24.10.2018 0900 – 2030 0900 – 1700
25.10.2018 0900 – 1700 0900 – 1700
26. 10.2018 0900 – 1230 0900 – 1230
29. – 30.10.2018 0900 – 1700 900 – 1700

Die Nachtschießzeiten sind enthalten.

Schießzeiten November


Zeitraum

Putlos
(Uhrzeit)

Todendorf
(Uhrzeit)

01.11.2018 0900 – 2030 0900 – 2030
02.11.2018 0900 – 1230 0900 – 1230
05. – 06.11.2018 0900 – 1700 0900 – 1700
07. – 08.11.2018 0900 – 2030 0900 – 2030
09.11.2018 0900 – 1230 0900 – 1700
12. – 13.11.2018 0900 – 1700 0900 – 1700
14. – 15.11.2018 0900 – 2030 0900 – 2030
16.11.2018 0900 – 1230 0900 – 1230
19. – 20.11.2018 0900 – 1700 0900 – 1700
21. – 22.11.2018 0900 – 2030 0900 – 2030
23.11.2018 0900 – 1230 0900 – 1230
24.11.2018 keine 0900 – 1400
26. – 27.11.2018 0900 – 1700 0900 – 1700
28. – 29. 11.2018 0900 – 2030 0900 – 2030
30.11.2018 0900 – 1500 900 – 1230

Die Nachtschießzeiten sind enthalten.

Lagemeldung zu Gefahrenbereichen und Schießzeiten
„Todendorf Naval“ UKW-Kanal 11
Mo-Fr um 07:30, 11:00 und 15:30 Uhr,
in Ausnahmefällen auch Sa 07:30 und 11:00 Uhr.
Ankündigung der Lagemeldung jeweils 5 Min vorher auf Kanal 16

 

 

Stand: 11.10.2018
_____________________________________________________________________________________________________________

+ HL S16/3 Darßer Ort: Baggerarbeiten

Vom 26.09. bis voraussichtlich 30.10.2018 finden Baggerarbeiten in der Zufahrt zum Nothafen Darßer Ort statt.

 

Stand: 26.09.2018
_____________________________________________________________________________________________________

+ Hohwachter Bucht: Flugkörperschießen

Vom 22. bis 26. Oktober 2018 werden in der Hohwachter Bucht Schießübungen mit Flugkörpern durchgeführt.

Dies geschieht ausgehend vom Truppenübungsplatz Todendorf in den aktiven Warngebieten Putlos und Todendorf sowie zusätzlich in dem farbig abgesetzten, NE-lich angrenzenden Gebiet (Koordinaten siehe unten).

Es wird geschossen, soweit das Schussfeld frei ist. Eine Absperrung findet nicht statt. Die Schifffahrt wird gebeten, die Signale der eingesetzten Sicherungsboote zu beachten.

Schiesszeiten:

Mo. 22.10. bis Do. 25.10. 09:00 – 17:00 Uhr
Fr. 26.10.2018 09:00 – 12:30 Uhr

 

Zusätzlich benötigter Bereich (Eckkoordinaten):

54°22.760’N 010°52.230’E (Tonne T15/P10)
54°28.986’N 010°57.564’E
54°32.835’N 010°52.237’E
54°32,562’N 010°40,130’E (Tonne H2)

 

Stand:  20. 09.2018
_____________________________________________________________________________________________________

+ S13 Fehmarn: Leuchtfeuer Staberhuk unsicher

Bis auf weiteres kann es aufgrund von Bauarbeiten am Leuchtturm Staberhuk (Oc(2)WG.16s18-14M) zu einer zeitweiligen Beeinträchtigung der Sichtbarkeit des Leuchtfeuers kommen.

Die Schifffahrt wird hiermit aufgefordert den Bereich mit entsprechender Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 11.09.2018
____________________________________________________________________________________________________

+ S23 Faxe Bucht: Rødvig-Ansteuerungstonne verschwunden

Bis auf weiteres ist die Ansteuerungstonne Rødvig (LFl.10s / WP 465) verschwunden.

Stand: 10.09.2018
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S19/3Gåbense: Mindertiefen in der Zufahrt

Die Tiefe der betonnten Zufahrtsrinne zum Hafen Gåbense südöstlich der Storstrømbrücke ist über den gesamten Verlauf auf 2m reduziert.

Stand: 13.08.2018
____________________________________________________________________________________________________

+ S13 Fehmarnbelt: Schifffahrtshindernisse vor Klausdorf

Im Bereich der dargestellten Positionen 54°26.533’N  011°17.264’E sowie 54°26.998’N  011°16.842’E befinden sich mehrere knapp unter der Wasseroberfläche abgebrochene Pfähle (zerstörte Bundgarnanlagen).

Die Bereiche sind weiträumig zu umfahren.

 

Stand: 09.07.2018
___________________________________________________________________________________________________

+ HL S21/6 Ishoj-Vallensbæk: Mindertiefen

In der Hafeneinfahrt sind Mindertiefen von 1,8m festgetellt worden.

 

Stand: 14.06.2018
___________________________________________________________________________________________________________

+ HL S22/3 København: Arbeiten Christiansholm/Trangraven

Bis 01. November 2018 finden Pierarbeiten im Bereich Christiansholm / Trangraven statt. Der Arbeitsbereich ist mit gelben Spezialtonnen bezeichnet.

Die Schifffahrt wird um Rücksichtnahme und ausreichenden Abstand gebeten.

 

Stand: 12.06.2018
___________________________________________________________________________________________________

+ S13 Fehmarn: Kardinaltonne vertrieben

Die West-Kardinaltonne auf Position 54°26.06’N 011°19.10’E bei dem Wrack 1,8sm nördlich Staberhuk ist ca. 200m westlich vertrieben.

Der Bereich ist mit entsprechender Vorsicht zu befahren.

 

Stand: 04.06.2018
____________________________________________________________________________________________________

+ S19 Bogø Havn: Tonne erloschen

Die äußerste rote Stumpftonne (Fl.R.3s) am Fahrwasseranfang zum Hafen der Insel Bogø ist bis auf weiteres verloschen.

 

Stand: 24.05.2018
_____________________________________________________________________________________________________

+S25D Häfen von Rostock, HL S15/6 Rostock: Mindertiefen

Im Bereich der Häfen von Rostock befinden sich nachfolgende Mindertiefen:

Fahrwasser WT in m Lage
Unterwarnow bis
4,7 roter Rand Tn 58 bis Tn 62
Stadthafen 4,1 roter Rand Tn 62 bis Tn 64
4,6 rote Seite Tn 62 bis Tn 64
3,7 roter Rand Tn 64 bis Tn 66
3,7 rote Seite Tn 64 bis Tn 66
4,3 FW-Mitte Tn 64 bis Tn 66
3,6 grüner Rand Tn 64 bis Tn 66
3,9 grüne Seite Tn 64 bis Tn 66
3,0 rote Seite bis FW-Mitte 100m vor Tn 66
2,3 im Bereich Tn 66
Stadthafen bis
2,2 rote Seite Tn 66 bis Tn 68
Mühlendammschleuse 1,5 gesamtes FW Tn 68 bis Tn 70
1,6 gesamtes FW ab Tn 70 300m in Richtung Petribrücke
Pinnengraben 3,0 grüner Rand Tn 26 bis Sperr-G 3
3,4 rote Seite von östl. Ecke Bauhof bis 300m in östl. Richtung
Schnatermann 2,7 roter Rand Bereich Tn SC14
Schmarl 3,9 roter Rand im Bereich Tn S2a
3,0 Bereich Tn S3
Alter Strom 5,0-1,0 Westmolenkopf bis Einfahrt Alter Strom im Abstand ca. 50m (5m WT) zum Fuß der Westmole (1m WT)

 

Stand: 03.05.2018
_____________________________________________________________________________________________________________

+ HL S13/3 Orther Bucht: Zufahrt Lemkenhafen teilw. unbefeuert

Bis auf weiteres sind die Tonnen Lem2 und Lem8 in der Zufahrt nach Lemkenhafen unbefeuert.

 

Stand: 19.04.2018
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S23/1 Skanör: Mindertiefen

Im Einfahrtsbereich des Hafens Skanör zwischen den Molenköpfen sind Mindertiefen mit 1,8m festgestellt worden.

 

Stand: 08.03.2018
___________________________________________________________________________________________________

+ S13A Heiligenhafen: Mindertiefen

Die Solltiefe von 5m in der Zufahrtsrinne nach Heiligenhafen wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Heiligenhafen 3,9-4,9 Stb-Seite zwischen Tn 3 und Tn 17
4,4-4,9 Bb-Seite zwischen Tn 2 und Tn 12

 

Stand: 05.09.2017
______________________________________________________________________________________________________________

[nbsp]

+ HL S13/3 Hafen Orth: Mindertiefen in der Zufahrt

In der Zufahrt zum Hafen Orth ist die Solltiefe von 3m überwiegend vorhanden. Folgende Mindertiefen wurden festgestellt:

Hafen WT in Meter Lage
Orth  2,4 grüner FW-Rand Tn 1 bis Ostmole
 2,5-2,8 rote FW-Seite Tn 2 bis Westmole
 1,7-2,8 FW-Ränder innerhalb der Molen

 

Stand: 24.08.2017
_____________________________________________________________________________________________________________

+ S16A Zufahrt Kirchdorf/Poel: Mindertiefen

In der Zufahrt zum Kirchsee sowie im Fahrwasser nach Kirchdorf befinden sich Mindertiefen wie folgt:

 2,40 – 2.90 m von Tn. „Kirchdorf 1“ bis ca. 100 m nördlich Tonnenpaar „3/4“, geringste Wassertiefen an beiden Fahrwasserseiten

 2,30 – 2,90 m an der Bb- Fahrwasserseite, vom Tonnenpaar „5/6“ bis etwa 150 m nördlich der Tonne „10“,  geringste Wassertiefen im Bereich der Tonne „8“

2,60 -– 2,90 m in der Fahrwassermitte und an der Stb- Fahrwasserseite, etwa 250 m südlich von Tonnenpaar „7/8“ bis „9/10“, geringste Wassertiefen im Bereich Tonnenpaar „7/8“

2,70 – 2,90 m im Fahrwasser etwa 300 m südlich von Tonnenpaar „11/12“ bis „13/14“

2,20 -– 2,80 m im weiteren Fahrwasserverlauf bis zum Hafen Kirchdorf, geringste Wassertiefen an der Bb- Fahrwasserseite im Bereich Tonne „16“

 

Stand: 22.06.2017
_____________________________________________________________________________________________________

+ HL S16/7 Timmendorf/Poel: Mindertiefen

Die Solltiefe von 3m in der Zufahrt sowie im Hafen von Timmendorf wird in folgenden Bereichen unterschritten:

Fahrwasser/Hafen WT in Meter Lage
Timendorf/Poel 2,7 südlich des Nordmolenkopfes
2,4 mittig zwischen den Molenköpfen
1,7 östlich des Südmolenkopfes
2,2 Nordseite Hafen, östl. Nordmole

 

Stand: 21.06.2017
______________________________________________________________________________________________________________

 

+ S25C Untertrave: Öffnungszeiten Eric-Warburg-Brücke

Stand: 01.06.2017
_______________________________________________________________________________________________________

+ S13A Fehmarnsundbrücke: verminderte Durchfahrtshöhe

Bis auf weiteres ist die Durchfahrtshöhe unter der Fehmarnsundbrücke um ca. 1m vermindert.

Grund sind unter der Brücke hängende Baugerüste für Instandsetzungsarbeiten.

 

Stand: 03.05.2017
____________________________________________________________________________________________________

+ HL S24/1 Skåre: Mindertiefen

Bis auf weiteres ist der östliche Außenhafen von Skåre wegen Mindertiefen gesperrt. Der Bereich ist durch Bojen markiert.

Stand: 21.04.2017

_________________________________________________________________________________________________________