Update Service

Nordsee Serie 11

Seegebiet Elbe, Hamburg bis Helgoland

Berichtigungsstand: 17.07.2021

Diese nautischen Nachrichten dienen der erweiterten Information, insbesondere für kurzfristige Meldungen und ersetzen nicht die notwendige aktuelle Papierkarte an Bord. Die Informationen sind speziell auf die Inhalte in NV Seekarten zugeschnitten.

Hinweis gültig: 10.05.2021 bis 16.05.2021

Achtung:
Aktuelle Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg vom 10.05.2021:

Der Zutritt zur Insel / Düne Helgoland einschließlich der Hafenanlagen ist für Personen verboten, die aus touristischen Gründen, hierzu gehören auch Sportbootbesatzungen, nach Helgoland einreisen möchten.

Die Helgoländer Häfen, einschließlich des Bundeshafens, sind nur eingeschränkt geöffnet.

Private Nutzer müssen einen gültigen Vertrag über einen Dauerliegeplatz vorweisen. Die Boote und Schiffe müssen autark von den Landeinrichtungen des Hafens sein. Wasch- und Toilettenräume stehen nicht zur Verfügung. 

Die Überlassung der Boote oder des Liegeplatzes an Dritte ist nicht gestattet. Alle gültigen Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen sind zu befolgen.

Hinweis gültig: 16.07.2021 bis 19.11.2021
Auf Grund von seitlichen Eintreibungen im Bereich der Tonne "EZ7" werden diese und die Tonne EZ8 vorübergehend etwas nach Osten verlegt
Hinweis gültig: 01.01.2021 bis 31.12.2021

Das Este-Sperrwerk bleibt ganzjährig täglich von 2,5 bis 3,0 Stunden nach örtlichem Hochwasser Cranz zur Spülstauung geschlossen.


Achtung: Nach Öffnung der Tore stellt sich ein starker Ebbstrom ein.


Mit Behinderungen und Einschränkungen für die Schifffahrt ist zu rechnen. Die Schifffahrtszeichen am Sperrwerk sind zu beachten.

zu erreichen über „Este Lock“ UKW Kanal 10 oder Tel: 040 / 428 47 7011



Hinweis gültig ab: 17.05.2021
Im Südhafen Helgoland stehen an der Nord- und Ostkaje keine Liegepontons zur Verfügung. Festmachen nur an den Spundwänden möglich.

Sanitäranlagen sind weiterhin nicht geöffnet.
Aufgrund der Baustelle im Binnenhafen ist eine Betankung NUR nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich.
Nach Rücksprache erhalten Sie Anweisungen wann und wo gebunkert werden kann.
Rufbereitschaft Mobil: 0151 65865220
Hafengeschäft: 04725-8008980

weitere Informationen:
https://www.rickmers-online.de/standorte/bunkerstation


Hinweis gültig: 30.06.2021 bis 31.12.2021

In der Glückstädter Nebenelbe wurde zwischen den Tonnen GN8/ GN11 und GN10/ GN13 Mindertiefen von 1,6 m bei MTNW (Mittleres Tideniedrigwasser) gemessen.

Hinweis gültig: 10.03.2021 bis 26.07.2021

Die Beleuchtung auf dem Messpfahl LZ4a „Steinriff“ ist ausgefallen.

Zur Absicherung des Messpfahls wurde ca.  1/2 kbl n-östlich eine  N-Kardinaltonne V.Q.(1) ausgelegt.

Hinweis gültig: 21.06.2021 bis 23.07.2021

Am 21.06. und am 27.06.21 finden, am jeweiligen Tag von 09.00 Uhr bis 13.30 Uhr dringende Wartungsarbeiten an den Stemmtoren des Schwingesperrwerk statt.
Dadurch kann es zu Einschränkungen in der Durchfahrt kommen, Fahrzeuge können mit entsprechenden Sicherheitsabstand das Sperrwerk nach Absprache mit dem Sperrwerkswart durchfahren.

Desweiteren erfolgt im Zeitraum vom 12.7. bis voraussichtlich 23.07.2021 wird das Schwingesperrwerk im Zuge der Hauptbauwerksprüfung trockengelegt.
In dem v.g. Zeitraum ist daher eine Passage des Sperrwerks nicht möglich.

Hinweis gültig ab: 01.04.2021
Das Sperrgebiet um den Steindamm der Medemrinne wurde aufgehoben.
Eine Befahrung der ca. 300m breiten Durchfahrt auf südwestlicher Seite mit guten Ortskenntnissen ist möglich. In der Durchfahrt besteht eine Tiefe von ca. 1,8m SKN! Die Anker- und Fischverbotszone unmittelbar am Steindamm besteht weiterhin.
Die blau markierten Tonnen sind zu streichen, die Bakentonne "46" ist ab sofort wieder auf ihrer alten Position.
Hinweis gültig ab: 04.01.2021
Die Strömungsberuhigungsanlage zwischen dem Auslauf des Herzhorner Rhin und dem Auslauf des Schwarzwassers im Glückstädter Hafen ist für jeglichen Schiffsverkehr gesperrt.
Ein Anlegen an dieser Anlage ist ab sofort verboten.
Hinweis gültig ab: 02.11.2020
Kennung für Leuchtfeuer neu:
Iso.4s65m 17M
Hinweis gültig ab: 02.11.2020
neues Leuchtfeuer mit Kennung:
Iso.4s33m 15M
Hinweis gültig ab: 02.11.2020
Leuchtfeuer erloschen
Hinweis gültig ab: 02.11.2020
das Leuchtfeuer ist erloschen
Hinweis gültig ab: 04.06.2020
Für die Straßenklappbrücke des Lühesperrwerks gelten ab sofort folgende Betriebszeiten:

Betriebszeit vom 15. April bis 30. September

von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Während der Betriebszeiten kann die unmittelbare Brückenöffnung telefonisch oder mittels Schallsignal (2 x langer Ton) angefordert werden. Innerhalb der Betriebszeiten von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr ist die Klappbrücke täglich von 3 Stunden vor bis 3 Stunden nach Hochwasser ständig für Brückenöffnungen besetzt.

Außerhalb der Betriebszeiten erfolgt eine Brückenöffnung nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung während der Betriebszeiten bis spätestens 19:00 Uhr. Anmeldung unter Telefon 0170-4920272.

Betriebszeit vom 01. Oktober bis 14. April

von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Brückenöffnungen während der Betriebszeiten nur nach einstündiger vorheriger Anmeldung unter Telefon 0170-4920272.

Außerhalb der Betriebszeiten erfolgt eine Brückenöffnung nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung während der Betriebszeiten bis spätestens 19:00 Uhr. Anmeldung unter Telefon 0170-4920272.

Betroffene NV Seekarten: NV DE 11 C14
Stand: 04.06.2020
Hinweis gültig ab: 18.05.2020
Die Nordkammer der Kleinen (Alten) Schleusen steht der Schifffahrt aufgrund einer Havarie bis auf weiteres nicht zur Verfügung.

Betroffene NV Seekarten: NV DE 11 C9A

Stand: 18.05.2020
Die unbeleuchtete rot-weiße Tonne Robbenloch (Soll: 53°57.721’N 008°18.416’E) liegt nicht auf Position.

Betroffene NV Seekarten: NV DE11
Stand: 08.01.2020
Hinweis gültig ab: 05.05.2020

Im Bereich von Mittelgrund bis St. Margarethen muss außerhalb des bezeichneten Fahrwassers, besonders in Ufernähe, mit Unterwasserhindernissen in Form von Aalreusen, Flügelbockreusen und dergleichen gerechnet werden.


Die Schifffahrt, insbesondere die Sportschifffahrt, wird gewarnt.

Die Betriebszeiten der Straßenklappbrücke (Strom-km 2,15) über die Schwinge:

täglich zwischen 06.00 Uhr und 22.00 Uhr

Die Brückenöffnung ist mindestens 30 Minuten vorher unter der Tel. 04141-2317 anzumelden.


Zur Absicherung des in Richtung Fahrwasser abgeknickten, elbseitigen Baustellen-Abgrenzungspfahls wurde im neuen Vorhafen eine West-Kardinaltonne (Kennung Q(9)) ausgelegt.

Der Bereich ist in sicherem Abstand zu passsieren.

Betroffene NV Seekarten: NV DE11 C9
Stand: 10.02.2020
In the east entrance on the Barre, the following shallow depths are found - in relation to the water depth of 4.7 m at medium high tide:

Between the barrel pairs Oste 2 / 3 and Oste 4 / 5
- up to -0.4m across the entire fairway

North of the buoy Oste 19
- up to -0,6m from the northern edge to approx. 20m into the fairway


The shipping industry is warned.

Affected NV nautical charts: NV DE11C9
Status: 10.12.2018
Hinweis gültig: 23.09.2020 bis 30.09.2021
Die Straßenklappbrücke am Oste-Sperrwerk ist grundsätzlich das ganze Jahr für die Schifffahrt geöffnet.

Hiervon wird abgewichen:

Vom 01. Oktober bis 31. März

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag ist der Brückenleitstand von 10:00 bis 17:00 Uhr besetzt.

Die Öffnung der Brücke erfolgt unmittelbar nach der Anmeldung über „Oste-Bridge“, UKW-Kanal 69 (16) oder Tel. 04753 / 84 49 10.

Samstag und Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr ist der Brückenleitstand nicht besetzt.

Die Öffnung der Brücke erfolgt ca. 60 Minuten nach der Anmeldung über „Elbe Traffic“, UKW-Kanal 71 (16) oder Tel. 04721 / 56 73 83.

Vom 01. April bis 30. September

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag ist der Brückenleitstand von 10:00 bis 17:00 Uhr besetzt.

Samstag, Sonntag ist der Brückenleitstand von 10:00 bis 18:00 Uhr besetzt.

Die Öffnung der Brücke erfolgt unmittelbar nach der Anmeldung über „Oste-Bridge“.

Ganzjährig

Montags und freitags kann es aufgrund von betriebsbedingten Arbeiten am Oste Sperrwerk zu Schließungen der Brücke kommen. In diesem Fall erfolgt die Öffnung der Brücke unmittelbar nach der Anmeldung über „Oste-Bridge“, UKW-Kanal 69 (16) oder Tel. 047 53 / 84 49 10.



Im betonnten Fahrwasser Rhinplate Süd/Kartoffelloch von / nach Glückstadt ist mit Mindertiefen <1,2m bei MTNW zu rechnen!

Zur Absicherung des in Richtung Fahrwasser abgeknickten, elbseitigen Baustellen-Abgrenzungspfahls wurde im neuen Vorhafen eine West-Kardinaltonne (Kennung Q(9)) ausgelegt.


Der Bereich ist in sicherem Abstand zu passsieren.

Stand: 10.02.2020
Betroffende Karten:
Serie 1 NOK Plan Brunsbüttel
DE11 C9A NOK Brunsbüttel

Das Ersatzleuchtfeuer Mole 3 wurde durch eine Havarie stark beschädigt und ist nicht mehr existent. Die beiden vor Mole 3 und 2 ausliegenden Süd-Kardinaltonnen wurden verlegt nach: a) 53°53.242'N 009°08.058'E b) 53°53.242'N 009°08.155'E Der Bereich sollte mit Vorsicht und besonderer Aufmerksamkeit befahren werden. Meldung vom 19.03.2020
Hinweis gültig ab: 28.04.2021
Im gesamten Hafengebiet ist derzeit (Ende April 2021) mit Mindertiefen zu rechnen.
Es wurde von Eignern ´von Booten mit einem Tiefgang > 1,8m gemeldet, dass sie bei Niedrigwasser an verschiedenen Stellen des Hafens im Schlick fest sassen.