Update Service

Nordsee Serie 12

Seegebiet Weser Bremen bis Helgoland & Jade

Berichtigungsstand: 18.05.2021

Diese nautischen Nachrichten dienen der erweiterten Information, insbesondere für kurzfristige Meldungen und ersetzen nicht die notwendige aktuelle Papierkarte an Bord. Die Informationen sind speziell auf die Inhalte in NV Seekarten zugeschnitten.

Hinweis gültig ab: 16.03.2021
Die Nord-Kardinaltonne Q_4-a wurde vorübergehend eingezogen.
Hinweis gültig ab: 26.04.2021
Bis auf Weiteres wurde die Ost-Kardinaltonne eingezogen
Hinweis gültig ab: 17.05.2021
Im Südhafen Helgoland stehen an der Nord- und Ostkaje keine Liegepontons zur Verfügung. Festmachen nur an den Spundwänden möglich.

Sanitäranlagen sind weiterhin nicht geöffnet.
Aufgrund der Baustelle im Binnenhafen ist eine Betankung NUR nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich.
Nach Rücksprache erhalten Sie Anweisungen wann und wo gebunkert werden kann.
Rufbereitschaft Mobil: 0151 65865220
Hafengeschäft: 04725-8008980

weitere Informationen:
https://www.rickmers-online.de/standorte/bunkerstation


Hinweis gültig: 10.05.2021 bis 16.05.2021

Achtung:
Aktuelle Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg vom 10.05.2021:

Der Zutritt zur Insel / Düne Helgoland einschließlich der Hafenanlagen ist für Personen verboten, die aus touristischen Gründen, hierzu gehören auch Sportbootbesatzungen, nach Helgoland einreisen möchten.

Die Helgoländer Häfen, einschließlich des Bundeshafens, sind nur eingeschränkt geöffnet.

Private Nutzer müssen einen gültigen Vertrag über einen Dauerliegeplatz vorweisen. Die Boote und Schiffe müssen autark von den Landeinrichtungen des Hafens sein. Wasch- und Toilettenräume stehen nicht zur Verfügung. 

Die Überlassung der Boote oder des Liegeplatzes an Dritte ist nicht gestattet. Alle gültigen Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen sind zu befolgen.

Hinweis gültig ab: 30.04.2021
Südwestlich Neuwerk wurde die unbeleuchtete RW-Kugeltonne Ostertill/Weser-Elbe gestrichen
Hinweis gültig: 13.04.2021 bis 11.05.2021
Die Tonne F12/MP2 wurde vorübergehend ersatzlos eingezogen.
Hinweis gültig: 13.04.2021 bis 11.05.2021
Die Nordkardinaltonne südöstlich der Tn. R2 wurde vorübergehend ersatzlos eingezogen.
Hinweis gültig: 03.05.2021 bis 11.06.2021
Aufgrund von Unterhaltungsarbeiten am Huntesperrwerk wird die westliche Durchfahrtsöffnung vom 03.05. bis voraussichtlich 11.06.2021 für den Schiffsverkehr gesperrt.
Die Durchfahrt durch die östliche Öffnung des Sperrwerks ist als Durchfahrt einer Engstelle im Sinne des § 25 Abs. 5 und 6 SeeSchStrO anzusehen.
Durch das Einsetzen der Notverschlüsse ist mit Querströmung zu rechnen.


Hinweis gültig: 10.03.2021 bis 26.07.2021

Die Beleuchtung auf dem Messpfahl LZ4a „Steinriff“ ist ausgefallen.

Zur Absicherung des Messpfahls wurde ca.  1/2 kbl n-östlich eine  N-Kardinaltonne V.Q.(1) ausgelegt.

Hinweis gültig ab: 07.10.2020
Das Einzelgefahrzeichen westlich der Tn. 43 wurde vorübergehend ersatzlos bis auf Widerruf eingezogen.
Hinweis gültig: 16.02.2021 bis 30.06.2021
Aufgrund von länger andauernden Instandhaltungs-Arbeiten an der Deichbrücke in Wilhelmshaven (voraussichtlich bis Juni 2021) ist es notwendig, den Wasserstand im Inneren Hafen von Wilhelmshaven für längere Zeiträume auf NN + 0,6 abzusenken.
Bis 31. März 2021 ist auch damit zu rechnen, dass ggfs. etwas weiter abgesenkt wird, um die NN + 0,6 m genau halten zu können. Dies könnte u.U. Auswirkungen auf die Schleusentätigkeit haben und zu Sammelschleusungen führen.
Benötigte Änderungen des Hafenwasserstandes sind in jedem Fall eine Woche im voraus über den jeweils zuständigen Hafenkapitän (Stadt / Land / Marine) anzumelden.
Hinweis gültig: 08.02.2021 bis 31.12.2021
An der Nordkaje in Oldenburg bei Hunte-km 0,94 wurde ein Unterwasserhindernis (Stahldalben) festgestellt. Die Wassertiefe über dem Hindernis beträgt 2,50 m bezogen auf SKN
Hinweis gültig ab: 31.12.2020

Die Bunkerstation dient ausschließlich der Versorgung gewerblicher Schifffahrt.

Nächste Tankmöglichkeit für Sportboote: Wilhelmshaven oder Varel (letzterer gleicher Betreiber)




Hinweis gültig: 14.01.2021 bis 02.04.2021

Im Harlesieler Wattfahrwasser sind Mindertiefen vorhanden. Eine durchgängige Passage ist nicht möglich.
Das Harlesieler Wattfahrwasser wird nicht betonnt und die noch ausliegenden Tonnen werden eingezogen.
Sobald eine Passage wieder möglich ist, wird dies bekanntgegeben.

Hinweis gültig: 22.12.2020 bis 23.03.2021
Bis auf weiteres ist die Buhnenetonne 8 vorübergehend eingezogen.
Hinweis gültig: 18.12.2020 bis 15.03.2021
Die Kard. Buhnentonne 45 gegenüber der Bremerhavener Nordschleuse wurde vorübergehend eingezogen.
Hinweis gültig: 13.12.2020 bis 12.12.2021
Öffnungszeiten:
(gültig vom 13.12.2020 bis 12.12.2021) von bis:
00:30h bis 00:42h
01:30h bis 01:42h
02:30h bis 02:45h
03:15h bis 03:28h
04:20h bis 04:32h
05:38h bis 05:50h
ab 06 Uhr stündlich von Minute 44 zur Minute 56 bis einschließlich
23:44h bis 23:56h
Ausnahme:
08:08h bis 08:20h &
11:51h bis 12:03h &
21:51h bis 22:03h

Brückenöffnungen müssen mit dem Ruf „Oldenburg Bridge“ auf UKW-Kanal 73 angefordert werden.


Hinweis gültig: 07.12.2020 bis 12.12.2021
Öffnungszeiten:
(gültig vom 13.12.2020 bis 12.12.2021) von bis:
03:00h bis 03:15h
03:55h bis 04:07h
04:30h bis 04:45h
ab 05 Uhr stündlich von Minute 44 zur Minute 56 bis einschließlich
23:44h bis 23:56h
Ausnahme:
11:51h bis 12:03h &
21:51h bis 22:03h
Brückenöffnungen müssen mit dem Ruf „Elsfleth Bridge“ auf UKW-Kanal 73 angefordert werden.

Hinweis gültig ab: 26.11.2020
Auf Position: 53°48,47' N / 008°10.34' wurde ein Fanggeschirr verloren
Die Schifffahrt wird um Beachtung gebeten.
Hinweis gültig: 20.11.2020 bis 20.05.2021
Die unbeleuchtete grüne Spitztonne „NE 5 a“ liegt nicht mehr auf ihrer Position.
Hinweis gültig ab: 02.11.2020
Tonne 43 wurde auf folgende Position
53°38,5'N 008°25,080'E versetzt
Hinweis gültig ab: 28.07.2020
Aufgrund der zur Zeit noch fehlenden Beprickung ist das Fahrwasser bis auf weiteres unsicher. Die südwestliche Zufahrt sollte daher über das Neuwerker Loch nur von Ortskundigen genutzt werden.
Die unbeleuchtete rot-weiße Tonne Robbenloch (Soll: 53°57.721’N 008°18.416’E) liegt nicht auf Position.

Betroffene NV Seekarten: NV DE11
Stand: 08.01.2020
Auf Position 53°45.091’N 008°03.542’E, ca. 400m SE-lich der Tonne 24/Sch-Reede/M14, befindet sich eine Messstelle, die mit einer gelben Tonne bezeichnet ist.

Ein Mindestabstand von 50m ist einzuhalten.


Betroffene NV Seekarten: NV DE12 C6
Stand: 21.11.2019
Aufgrund morphologischer Veränderungen wurde der Eingang zum Elbe-Neuwerk-Fahrwasser (Tonnenpaar EN1 / EN2) ca. 300m in Richtung der Tonne Neuwerk-Reede 5 verlegt. Ebenso wurde die Tonne EN3 ca. 120m nach Südosten verlegt.

Im beprickten Teil ist mit trockenfallenden Bereichen zu rechnen.


Betroffene NV Seekarten: NV DE11 C6
Stand: 10.03.2020