GPS-Empfang mit mobilen Endgeräten wie Handy oder Tablet

Als Anbieter von digitalen Seekarten zur Nutzung in einer Navigations-App auf mobilen Endgeräten wie Handy oder Tablet werden wir immer wieder mit der Thematik des einwandfreien GPS-Empfangs über diese Geräte konfrontiert. Wir möchten uns daher der Fragestellung widmen, welche Ursachen unzureichender GPS-Empfang haben könnte, welche Auswirkungen sich auf dem genutzten Gerät zeigen und wie man diesem Ärgernis gerade in der digitalen Navigation unter Umständen zuvorkommen kann.

Ursachen unzureichenden GPS-Empfangs mit mobilen Endgeräten

Wenn man sich mit dieser Thematik beschäftigt, ergeben sich einige Ursachen für einen verschlechterten GPS-Empfang auf dem Wasser. So führen dem Anschein nach bereits niedrige Bewölkung oder etwa Regen zu erheblichen Einschränkungen und beeinflussen den GPS-Empfang des internen Sensors deutlich. Auch die unterschiedliche Empfindlichkeit der Sensoren nach Gerätetyp , Hersteller aber auch Alter des jeweiligen Endgerätes, können die Qualität und Stabilität des GPS-Signals beeinflussen. Bei einer kleinen Recherche zum Thema ergaben sich so deutliche Unterschiede in der Empfangsqualität – von sehr gut bis leider überraschend schlecht. Oft steht der verbaute GPS-Sensor bei der Kaufentscheidung für ein Mobiltelefon oder Tablet nicht im Fokus. Dabei gibt es ausgewiesene GPS-optimierte mobile Geräte, die hier mit einem starken Sensor punkten und keine Probleme in der Anwendung verursachen.

Um welche praktischen Probleme in der Nutzung handelt es sich?

In der Nutzung einer Navigations-App wie z.B. der NV Charts App, kann es bei einem unzureichenden GPS-Signal zu Problemen während der Nutzung der App kommen. Diese drücken sich im Verlust des Signals aus. Damit fehlt die Positionsbestimmung und eine alleinige Navigation nur mit der App ist nicht mehr möglich. Wenn das Signal wieder verfügbar ist, muss die Route neu gestartet werden. Kommt es nun zum GPS-Ausfall, ist eine Papierseekarte an Bord Pflicht und muss griffbereit sein, um den Ausfall der digitalen Navigation schnell aufzufangen. Doch der Spaß an der digitalen Navigation wird erstmal getrübt. Was also tun, um diese Situationen zu vermeiden?


Optimierung und Sicherstellung des GPS-Empfangs an Bord

Ganz praktische Tipps sind zum Beispiel, den Batteriezustand des Gerätes zu überprüfen. Es gibt Gerätetypen, die in den Grundeinstellungen beim GPS-Signal auf "optimiert" springen, wenn ein bestimmter Ladezustand unterschritten wird. Hier kann es helfen, dieses „optimiert“ zu deaktivieren, um das GPS-Signal weiterhin stabil zu halten. Prüfen Sie, ob die Standortberechtigung in Ihren Geräteeinstellungen auf „immer“ steht, sonst kann ebenfalls keine Positionsbestimmung mittels GPS erfolgen.

In der NV Charts App empfiehlt es sich zusätzlich zu prüfen, ob die Onlinekarten aktiviert sind. In diesem Fall wird das GPS ebenfalls blockiert und nicht angezeigt. Mit dem Deaktivieren der Onlinekarten beheben Sie das Problem umgehend.

Sollten Sie Interesse daran haben, zu beobachten wie gut die GPS-Abdeckung generell ist, lohnt es sich, eine entsprechende App auf dem Handy zu installieren - ein Beispiel wäre die GPS-Status App. Neben praktischen Tipps empfiehlt sich für die digitale Navigation mit einer App eine zusätzliche externe GPS-Antenne, die mit dem Betriebssystem Ihres mobilen Endgerätes kompatibel ist. Diese kann so auf dem Schiff positioniert werden, dass Sie überall einen guten GPS-Empfang haben, auch wenn es mal unter Deck geht. Eine Option ist z.B. die Garmin GLO, welche mit Windows, iOS und Android kompatibel ist und Abhilfe zum erläuterten Problem schafft. In diesem Sinne: wir wünschen Ihnen Allzeit eine sichere Überfahrt und gute Zeit auf dem Wasser.

Die NV Charts App – mehr als Navigation

Entdecken Sie neben den überzeugenden Navigations-Funktionen auch viele Features, die Ihre Zeit auf dem Wasser noch interessanter machen.

Der Garmin GLO 2 GPS-Empfänger mit Bluetooth Verbindung

Ihr kabelloser GPS Empfänger zur Übermittlung der Positionsdaten via Bluetooth zum Tablet, Laptop oder PC, um eine Navigationssoftware zu betreiben.

NV Charts App - Mehr als Navigation

Die NV Charts App ist das digitale Pendant zu den NV Charts Papierseekarten, jedoch angereichert mit vielen nützlichen Funktionen rund um die Navigation, Sicherheit, Reiseplanung, den Austausch mit Anderen und die Zeit auf dem Wasser - vom Freizeittörn bis zur Regatta. Probieren Sie aus, wie einfach Navigation sein kann.

Systemvoraussetzungen der App: IOS Version 14, Android Version 7.0+, Windows 11, 10, 8, Mac OSX 10.13 10.14 10.15, 11, 12 (aktuelle Version) und mindestens 6 GB Arbeitsspeicher.

Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Support